• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Regen legte beim Festmarsch Pause ein

09.07.2012

PETERSDORF Drei Tage lang wird in Petersdorf das Schützenfest gefeiert. Bereits am Sonnabend herrschte beim beliebten Jugendtanz im Festzelt gute Stimmung. Am Sonntag wurde das 61. Schützenfest der St. Franzikus-Schützenbruderschaft zunächst mit einem Gottesdienst in der St. Peter und Paul Kirche fortgesetzt. Nach dem Frühschoppen hieß es für die vier Kompanien, Damenriege, Jungschützen sowie Fahnenschwenker Antreten auf dem Hof Potthast. Zwar hatte am frühen Nachmittag der Himmel die Schleusen geöffnet und es regnete in Strömen, doch rechtzeitig zum Festmarsch hatte Petrus ein Einsehen.

Zum letzten Mal zogen König Matthias Lanfer und Königin Jessica Thunert mitsamt Throngefolge in Kutschen ein. „Es war ein schönes Jahr für uns“, bedankte sich Lanfer bei den Schützen. An diesem Montag muss er sein Amt und seine Königskette abgeben.

Gleich drei benachbarte Vereine konnte Brudermeister Michael Bücker auf dem Hof Potthast begrüßen: den Bürgerschützenverein Bösel, die St. Johannes-Schützengilde Garrel und die St. Johannes-Schützengilde Thüle. Der Schützenverein Nikolausdorf-Beverbruch hatte sich entschuldigen lassen. Mit Musikkapellen aus Thüle, Altenoythe und Wardenburg ging es im Festmarsch durch den Ort zum Festzelt.

Gleich drei hohe Auszeichnungen konnten vorgenommen werden. Landesbezirksjungschützemeister Markus Stammermann verlieh Heike Alberding und Christin Busken den Jugendverdienstorden in Bronze. Damit würdigte er ihren langjährigen Einsatz in und für die Fahnenschwenkergruppe.

Das Silberne Verdienstkreuz der Historischen Schützen erhielt Ludger Schewe. Bücker ehrte ihn damit für seine langjährigen Verdienste für den Verein. An diesem Montag wird das Fest um 8.15 Uhr mit dem Antreten beim Löwenfestsaal fortgesetzt. Um 8.30 Uhr wird die hl. Messe gefeiert, danach erfolgt die Kranzniederlegung beim Ehrenmal. Zum Frühschoppen geht es ins Festzelt. Die Senioren sind um 16 Uhr zum Kaffee eingeladen. Um 18 Uhr wird der neue König Ulrich Tangemann mit seinem Hofstaat abgeholt. Nach der Proklamation beginnt um 20 Uhr der Festball mit der Gruppe Night Fever.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.