• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Maitage: Regenschauer halten Besucher nicht ab

28.04.2014

Friesoythe Obwohl das Wetter am Sonntag, dem dritten und letzten Tag der Friesoyther Maitage, nicht so recht mitspielen wollte, zeigte sich der Handels- und Gewerbeverein (HGV) Friesoythe mit der Resonanz zufrieden. „Alle Parkplätze waren voll. Trotz des Regens kamen viele Besucher am Sonntag mit Regenschirmen bewaffnet nach Friesoythe“, zog Markus Block, zweiter Vorsitzender des HGV Bilanz. Und auch wenn wohl dieses Mal nicht so viele Besucher durch die Innenstadt flanierten, „dürften die Kaufleute zufrieden sein“, sagte Block. Er lobte die Geschäftsleute, Vereine und Straßengemeinschaften, die sich viel Mühe gemacht hätten und auch in diesem Jahr wieder mit zahlreichen Aktionen die Straßen in der Friesoyther Innenstadt belebt hätten.

Die Besucher kamen nicht nur aus Friesoythe, sondern auch aus dem benachbarten Emsland und dem Ammerland zum Bummeln und Einkaufen in die umgewandelte Fußgängerzone. Ein buntes Programm lockte Groß und Klein in die Innenstadt. In und vor den geöffneten Geschäften wurde Einiges geboten. Vor allem das Angebot für die Kinder war groß. So konnten sie beim „Spielefant“ aus Getränkekisten Türme an der Lange Straße bauen, einen wilden Ritt auf der „Tigerente“ wagen oder sich auf einer der Hüpfburgen austoben.

Lesen Sie auch:

Besucher begeistert

Angeboten wurde auch ein Bobby-Car-Rennen sowie Kinderschminken, Kreativbaustelle und weitere Attraktionen der Spielefeuerwehr aus Oldenburg. Der Kaninchenzuchtverein I 20 Friesoythe stellte Kaninchen aus. Einige davon lies Anja Thyen über Hindernisse hoppeln. Bei den Schiffsmodellbauern des SMC Hansestadt Friesoythe konnten Boote im Wasser ferngesteuert werden. Für viel Spaß sorgten Karussells und der Stand der DLRG-Ortsgruppe Friesoythe. Besucher konnten von der Soeste-Brücke an der Moorstraße aus DLRG-Mitglieder von einem Balken ins Wasser befördern. Dies funktionierte mit Hilfe eines Wasserschlauchs.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auf allen Straßen sorgten außerdem diverse Musikeinlagen für Kurzweil. So spielten zum Beispiel die Schulband der Heinrich-von-Oytha-Schule Altenoythe und die Big Band Friesoythe. Verschiedene Vorführungen, wie Modenschauen oder der Tanz der Marka-Girls Ellerbrock begeisterten. Auch beteiligten sich die Polizei mit einem Infostand und die Feuerwehr mit Übungen an dem bunten Treiben. Der geplante Auftritt von Weltmeisterin Stefanie Schmid am Kicker bei der „Immo-Börse“ an der Kirchstraße fiel aufgrund des Wetters aus. In der Galerie „Alter Schlachthof“ an der Burgstraße konnten Bilder und Skulpturen von Christa Anneken und Gerd Binder bestaunt werden.

Zufrieden zeigte sich Block auch mit dem Verlauf am Sonnabend. Vor allem das Konzert der Band „The Tuesbrassers“ auf dem Franziskusplatz sei sehr gut angenommen worden. „Der windgeschützte Platz war genau richtig ausgewählt“, sagte Block.


Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/fotos-muensterland 
NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/cloppenburg 
Video

Tanja Mikulski Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2902
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.