• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Riesenpacken mit 71 Urkunden

22.01.2015

Garrel Die Ansprachen waren kurz, aber eindringlich. Marcus Berssen, Leiter der Garreler Oberschule, und Marco Wingert, Bildungsreferent des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge, dankten am Mittwoch den 71 Mädchen und Jungen der zehnten Klassen der Haupt- und Realschule, die sich in den vergangenen Wochen bei Wind und Wetter für die Kriegsgräberfürsorge eingesetzt und Spenden gesammelt hatten. 2299,51 Euro hatten sie zusammengetragen.

Das Geld soll jetzt vor allem für die in diesem Jahr geplanten 30 000 Umbettungen eingesetzt werden, die auch Jahrzehnte nach den beiden Weltkriegen noch immer nicht abgeschlossen sind, erläuterte Wingert. Aber auch andere Projekte profitieren von den Spendengeldern – zum Beispiel die Jugendbegegnungsstätten, die auch Garreler Schüler schon besucht haben: 2011 war eine Gruppe in einer solchen Stätte auf Usedom, berichtete die stellvertretende Schulleiterin Alexandra Stolle, die auch in diesem Jahr maßgeblich an der Organisation der Spendensammlung beteiligt war. Dafür dankten ihr Berssen und Wingert, der auch lobende Wort für die Gemeindeverwaltung fand, die die Sammlung ebenfalls unterstützte.

Bevor die Mädchen und Jungen mit ihren Spendendosen auf die Straßen und an die Haustüren gingen, waren sie im Unterricht auf das Thema Krieg und seine Aktualität vorbereitet worden. Die Würde des Menschen spielte dabei ebenso eine Rolle wie die Warnung und Mahnung, dass so etwas wie die Kriegsgräuel der beiden Weltkriege nicht wieder vorkommen sollten.

Die heutige Garreler Oberschule unterstützt seit 2010 die Aktivitäten des Volksbunds Deutsche Kriegsgräberfürsorge, dessen Engagement Berssen als Arbeit für den Frieden bezeichnete. Nachdem die Jungen und Mädchen ihre Urkunden erhalten hatten, durften sie sich Kleinigkeiten als symbolischen Dank aussuchen und mitnehmen. Die Urkunden sind übrigens vom Landrat Johann Wimberg unterzeichnet, der sozusagen aus seinem Amt heraus Kreisvorsitzender des Volksbunds ist.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/cloppenburg 
Peter Linkert Redaktionsleitung Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2800
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.