• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

33 Geschichten in einem Buch vereint

20.12.2018

Saterland Erstmals hatte der Heimatverein Saterland „Seelter Buund“ im Herbst 2017 einen saterfriesischen Schreibwettbewerb ausgelobt. Anlass war sein 40-jähriges Bestehen gewesen. Die insgesamt 33 Beiträge sind nun in dem Buch „Min Täkst foar dät Seelterlound“ zusammengefasst worden. Dieses soll am kommenden Freitag, 21. Dezember, um 15 Uhr im Kulturhuus in Scharrel vorgestellt werden. Interessierte können es noch zu Weihnachten bestellen.

In zwei Kategorien war der saterfriesische Schreibwettbewerb seinerzeit ausgelobt worden. Die erste Kategorie umfasste Schüler bis 14 Jahre, die zweite junge Leute und Erwachsene von 14 bis 100 Jahren. In letzterer Rubrik hatten sich zahlreiche Personen aus allen Ortschaften des Saterlands beteiligt. Zudem hatten auch Heinz Amberger aus der Pfalz sowie Sprachforscher und Ehrenbürger Pyt Kramer aus Mildam im niederländischen Friesland eingereicht.

Viele verschiedene saterfriesische Texte waren zustande gekommen: Erlebnisberichte, Beschreibungen, Fantasiegeschichten und auch Gedichte. Viele Texte lassen den Leser schmunzeln, andere sind sehr anrührend oder auch von tiefem Ernst geprägt. Die 33 Beiträge wurden von Johanna Evers, Gretchen Grosser und Ingeborg Remmers überarbeitet und von Evers und Remmers Korrektur gelesen.

Die Sieger des Wettbewerbs waren dann im Oktober vergangenen Jahres bei der Feier des Heimatvereins zum 40-jährigen Bestehen bekanntgegeben worden. Die Jury mit Gretchen Grosser, Conrad Niemeyer, Anne Wilkens, Ingeborg Remmers, Johanna Evers und Boas Heinrich Pörschke kürte Simon Schade aus Scharrel zum Sieger der ersten Kategorie. Platz zwei teilten sich Marlin Knelangen aus Sedelsberg und Maximilian Naber aus Scharrel, der dritte Platz ging an Leon Blechschmidt aus Scharrel.

Den Familienpreis holten sich Jonah Rieger aus Ramsloh sowie die Ramsloherinnen Femke und Lina Dannebaum. Sieger bei den Erwachsenen wurde Manuel Ahrens aus Strücklingen. Zweite Preisträgerin wurde Imke Noormann aus Strücklingen, der dritte Preis ging an Heinz Amberger.

Wer noch zu Weihnachten ein Buch (7,50 Euro) erwerben möchte, kann das per E-Mail an dokes@gmx.de, bei Johanna Evers (Telefon  04498/91278) oder bei Elisabeth Sibum (Telefon  04492/459) bestellen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.