• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Sattelzug verunglückt – Auffahrt zur A1 wird gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 4 Minuten.

Unfall Auf A29 Bei Dreieck Ahlhorner Heide
Sattelzug verunglückt – Auffahrt zur A1 wird gesperrt

NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Große Konzerte in 2020 geplant

02.01.2020

Scharrel Zur Jahreswende haben sich rund 40 Mitglieder des Musikvereines Scharrel getroffen, um Bilanz für das Jahr 2019 zu ziehen – und die fiel recht positiv aus. „Es war für den Musikverein Scharrel ein erfolgreiches Jahr“, lobte die Vorsitzende Anne Westerhoff in ihrem Bericht.

Auch in 2019 habe der Musikverein wieder viele Veranstaltungen und Umzüge musikalisch unterstützt. Alle Register waren gut besetzt. „Mir selbst fehlte in diesem Jahr zwar ein eigenes Konzert“, so die Vorsitzende, „aber dafür freue ich mich umso mehr auf die zwei bevorstehenden großen Konzerte im kommenden Jahr.“ So plane der Musikverein mit seinen mehr als 40 Musikerinnen und Musikern im Hauptorchester und seinen 15 aktiven Musikern im Jugendorchester für den 28. März sein Jahreskonzert in der Sporthalle in Scharrel. Für den Samstag vor dem 4. Advent (20. Dezember 2020) ist zudem ein großes Adventskonzert in der Kirche St. Peter und Paul in Scharrel vorgesehen.

Insgesamt gab es in 2019 35 musikalische Veranstaltungen, Konzert, Umzüge und Aktionen sowie mehr als 40 Proben des Musikvereins. Aufgefallen war der Vereinsvorsitzenden allerdings, dass die Unterstützung bei der Vor- und Nachbereitung von Aktionen besser sein könnte. Daher appellierte sie an alle Anwesenden, künftig wieder tatkräftiger mit anzupacken.

Neue Bläser gewonnen

Für den an diesem Abend verhinderten Dirigenten Helmut Sprenger teilte Vizevorsitzender Wilfried Büter mit, dass aufgrund der vielen Proben in 2019 auch wiederum junge Bläserinnen und Bläser hinzugewonnen werden konnten. Zudem gebe es Erwachsene, die wieder Lust am Musizieren gefunden hätten. Jugendvertreterin Karolin Büter berichtete über die Fahrt zur Eislaufbahn nach Bremen, die Fahrt zum Kletterwald nach Thüle, die Teilnahme am Schützenumzug in Scharrel und auch die musikalische Gestaltung des Krippenspiels zu Heiligabend.

Schatzmeisterin Kathrin Müller berichtete über hohe Ausgaben; konnte aber dennoch eine gesunde Kassenlage für den Verein feststellen und so wurde dem Vorstand einstimmig die Entlastung erteilt. Mehrheitlich wurde zudem beschlossen, die Vereinsbeiträge für Erwachsene von 38 auf 50 Euro, für Jugendliche bis 18 Jahre von 15 auf 25 Euro und für Familien von 50 auf 70 Euro zu erhöhen.

Nachdem bereits seit mehr als einem Jahr an einer neuen zeitgemäßen Vereinssatzung und Vereinsordnung gearbeitet wurde, haben die Musikerinnen und Musiker, der jetzt vorgelegten Satzung und Vereinsordnung zugestimmt und sie einstimmig beschlossen.

Mit Anna Klären und Katrin Janssen wurden zwei Musikerinnen neu im Verein aufgenommen. Zudem wurden langjährige Vereinsmitglieder geehrt. So zeichnete Anne Westerhoff für 30-jährige Mitgliedschaft Marina Pörschke, Günther Fugel und Günther Thoben aus; für 25-jährige Zugehörigkeit wurde Claudia Kuhl ausgezeichnet und Cornelia Wolke durfte sich über eine Auszeichnung für 20 Jahre freuen. Seit 15 Jahren aktive Musikerin ist Veronika Pugge und Maria und Jonathan Naber gehören dem Verein aktiv seit fünf Jahren an.

Mitglieder geehrt

Auf Anregung aus dem Verein sollen künftig neben der Homepage des Musikvereins Informationen auch auf Facebook und auf Instagram gepostet werden. Und schon jetzt wies die Vereinsvorsitzende auf das bevorstehende 70-jährige Bestehen des Musikvereins im Jahre 2021 hin. „Das Jubiläum soll etwas Besonderes werden“, verriet sie. Und beim Ausblick auf das Jahr 2020 wies die Vorsitzende nicht nur auf den bevorstehenden Musikerball am 22. Februar bei Hütten Bernd in Gehlenberg hin, sondern auch auf das Probenwochenende am 14. und 15. März in der Grundschule und dem Bonifatiushaus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.