• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Schüler beschäftigen sich mit Hospizarbeit

26.09.2013

Friesoythe „Hospiz macht Schule“ – unter diesem Motto veranstaltet die einjährige Berufsfachschule Hauswirtschaft und Pflege – Schwerpunkt persönliche Assistenz – für Realschulabsolventen eine Projektwoche. Diese soll die 27 Schüler der Klasse auf eine vierwöchige Ausbildung in der Pflege vorbereiten, informierte Klassenlehrerin Marlies Ahrens.

In der Projektwoche, die noch bis zum Freitag läuft, werden die Lehrkräfte der Berufsbildenden Schulen in Friesoythe unter anderen von den Mitarbeitern des ambulanten Hospizdienstes des Malteser Hilfsdienstes, Gerda Spieker (Koordinatorin), Marlies Steenken und Margot Ohms unterstützt.

Am Montag, dem ersten Tag der Projektwoche, hatte Marlies Steenken über Beerdigungs- und Trauerrituale gesprochen, Gerda Spieker hatte den Hospizdienst in Friesoythe vorgestellt. Auch Bücher standen den Schüler zur Verfügung, um die Themen zu vertiefen.

Essen und Trinken in der letzten Lebensphase und spezielle Mundpflege waren ebenso Themen der Projektwoche. Gezeigt wurde auch der Film „Marias letzte Reise“, in dem die Bedürfnisse Sterbender thematisiert werden.

Über die alternative „Baumbestattung“ informierten Experten der Friedwald GmbH Hude. An diesem Donnerstag steht ein Besuch im Hospiz in Leer auf dem Programm. Behandelt wird auch das bahnbrechende Buch der Schweizer Autorin Elisabeth Kübler-Ross mit dem Titel „Interviews mit Sterbenden“. Die Autorin begründete die weltweite Hospizbewegung mit. In ihrem Buch beschrieb sie erstmals die fünf Phasen der Trauer.

Die Schüler arbeiten außerdem in Workshops. Informationen zum Thema Hospiz und Tod haben sich die Schüler etwa aus dem katholischen und evangelischen Pfarrheimen, von Beerdigungsinstituten, einem Blumenhaus, der Zeitung erarbeitet. Die Ergebnisse der Workshops werden am Freitag präsentiert und ausgewertet.

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2901
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.