• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Bandwettstreit: Schüler rocken auf Plattdeutsch im Forum

05.10.2010

FRIESOYTHE Viele junge Menschen im Nordkreis können noch Plattdeutsch sprechen. Auf Platt singen können aber nur die wenigsten. Am Sonnabend trafen sich im Forum am Hansaplatz drei Gruppen, die auch auf Platt das Publikum überzeugen konnten.

Im Rahmen des „Plattart-Festival“ der Oldenburgischen Landschaft wurde im Forum gesungen. Als Sieger konnten sich hierbei die „Platten-Atzen“ durchsetzten, die das Publikum mit dem niederdeutschen Rocksong „Wie könt dat“ begeisterte. Die Gruppe um Astrid Schöning, Eike Deeken, Dorothe Fennen, Daniel Kellermann, Claudia Schulte, Rieke Freer und Nils Werner probten bereits am Nachmittag. In einzelnen Workshops unter Beobachtung von Martin Engbers probten die drei Gruppen für den „Bandwettstriet“.

Durchgesetzt haben sich die Platten-Atzen gegen zwei andere Gruppen. „Sorry s.“, eine Formation aus der Schulband des Albertus-Magnus-Gymnasium, stand als erste auf der Bühne. Ihr jüngstes Mitglied ist gerade einmal 13 Jahre alt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Als Solokünstlerin stand Rebecca Konstantin im Rampenlicht. Sie schuf mit ihrem Song „So büst du“ eine plattdeutsche Version des Titelsong vom Kinofilm Titanic.

Alle Interpreten wurden vor ihren Auftritten von Klaus-Dieter Hildebrandt, Uwe Niemann und Martin Engbers vorbereitet. Die Platten-Atzen hatten ihren Song bereits vorher einstudiert, während die Gruppe „Sorry s.“ erst einen plattdeutschen Text einüben musste.

Als Preis erhalten die „Platten-Atzen“ einen Termin im Tonstudio. Danach dürfen sie mit ihrem Song beim Landeskulturfest im nächsten Jahr auftreten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.