• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Schützen feiern bis in die Morgenstunden

15.01.2016

Lindern Mehrere Höhepunkte hat den diesjährigen Ball der Linderner Schützen ausgezeichnet, zu dem mehr als 300 Gäste in den Festsaal der Gaststätte „Elsken Werner“ im Linderner Ortsteil Kleinenging gekommen waren. Jung und Alt feierten bis in die Morgenstunden ein berauschendes Fest.

Neben den Schützenvereinsmitgliedern nahmen viele Abordnungen befreundeter Vereine sowie Bürgermeister Karsten Hage, der stellvertretende Bürgermeister Stefan Schute, die allgemeine Vertreterin des Bürgermeisters, Agnes Rump, Pastor Thomas Mappilaparambil, Kaplan Sebin und Peter Wichmann vom Nordwestdeutschen Schützenbund als Ehrengäste teil.

Vor dieser beeindruckenden Kulisse marschierten die „drei“ Throngemeinschaften von König Sascha Steenken und Königin Christina, Prinz Tobias Benken und Kinderkönigin Bianca Weischnur nach der Fahnenabordnung mit Gefolge in den Saal ein. Weiterer Höhepunkte für die Majestäten mit Gefolge waren dann die Ehrentänze der jeweiligen Throne.

Auf dem Fest zeichnete Vorsitzender Hermann Haring dann den Schützen Marco Eilers von der Kompanie Lindern Süd als Schützen des Jahres aus. Marco Eilers – auch Mitglied des erweiterten Schützenvorstandes – sei ein engagierter Schütze, auf den man sich in jeder Hinsicht verlassen könne.

Viel Beifall erhielt auch Pastor Thomas, als Vorsitzender Haring ihm eine Jacke des Schützenvereins Lindern überreichte. Sichtlich gerührt zog Pastor Thomas die Jacke dann auch sogleich an und lud die Vorstandsmitglieder des Schützenvereins ein, sich aktiv in eine Messfeier mit einzubringen. Die Einladung wurde angenommen, und so werden sich die Schützen am Sonntag, 24. Januar, in der 10-Uhr-Messe als Messdiener beweisen.

Weitere Attraktion des Schützenballes war die Tombola mit Preisen im Wert von über 3000 Euro. Cheforganisator Hermann Lüken und sein Team überreichten die Preise an die glücklichen Gewinner. Den Hauptpreis (ein Roller) gewann Peter Wichmann vom Nordwestdeutschen Schützenbund, der auf dem Schützenball war, um einige Ehrungen vorzunehmen. Der zweite Preis – ein Gutschein für ein Pony – ging an Walter Bunten aus Auen, den dritten Hauptpreis (Trettrecker) gewann Anne Kröger.

Für Stimmungsmusik sorgte eine Band. Sie schaffte es, alle Ballbesucher zum Tanzen und Feiern zu animieren, so dass das Fest rundum gelungen war.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.