• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Schützen feiern Stefan Dumstorf

16.05.2015

Ramsloh Nur eineinhalb Stunden dauerte das Dauerfeuer auf den Königsadler für die Kinder und Jugendlichen beim Schützenverein „Tell“ Hollen am Donnerstagnachmittag auf dem Schießstand. Auf den traditionell von Bernd Immer gebauten Kinder-Königsadler für die jugendlichen Schützen zielten zahlreiche Jungen und Mädchen und kämpften um die Jugendkönigswürde. In einem spannenden Finale der fünf Königsanwärter setzte sich schließlich die zwölfjährige Insa Dannebaum mit ruhiger Hand und sicherem Auge durch.

Vereinsvorsitzender Stefan Dumstorf rief die Zwölfjährige als Nachfolgerin von Mario Prahm zur neuen Jugendkönigin von „Tell“ Hollen aus. Am Sonntag, 17. Mai, wird sie in Ramsloh zur neuen Jugendkönigin proklamiert. Ihr zur Seite stehen Nele Voget und Anna Lena Frerichs.

Zuvor hatten Sophia Henken den Apfel, Nele Voget das Zepter und der amtierende König Mario Prahm die rechte und die linke Schwinge beim Königsadler abgeschossen.

Abends trafen sich dann Jung und Alt auf dem Festplatz, um dem Schießspektakel der Tell-Schützen zuzusehen. Knapp zwei Stunden hatte es am Donnerstagabend (Christi Himmelfahrt) beim Königsschießen der Tell-Schützen gedauert, bis der Vogel abgeschossen wurde. Nach fast 1000 Schuss Munition auf den Adler war es der Vereinschef der „Tell“ Schützen, Stefan Dumstorf aus dem Schützenzug Hollenermoor, der mit gezielten Schüssen das Tier aus seinem Horst holte und sich so die Königswürde bei den Tell-Schützen sichern konnte.

Kräftig wurde der neue Schützenkönig bejubelt. Erste Gratulanten waren der noch amtierende Schützenkönig Jens Wulf, der an diesem Abend das Königsschießen eröffnet hatte, und das Schützenvolk. Mitglieder des Vorstandes und des Schützenzuges ließen ihren neuen Schützenkönig kräftig hochleben und trugen ihn jubelnd zur Musik von DJ Null Problemo ins Festzelt, wo Vize-Vorsitzender Gerhard Henken den neuen Schützenkönig als neue Majestät der Tell Schützen ausrief.

Die Schützenmesse feiern die Schützen an diesem Sonnabend, 16. Mai, um 10 Uhr in der Pfarrkirche St. Jakobus und treffen sich anschließend zum Frühschoppen im Festzelt. Um 17 Uhr treten dann die Schützen auf dem Festplatz an der Schulstraße an, um das neue Königspaar einzuholen und zu proklamieren. Für König Jens Wulf mit Königin Karin geht damit die Regierungszeit zu Ende. Der neue Schützenkönig Stefan Dumstorf wird mit seiner Königin Sabine gegen 18 Uhr von den Schützen abgeholt und anschließend auf dem Festplatz feierlich inthronisiert. Zu seinem Königsthron gehören Johann und Marlene Rauert sowie Hans-Dieter Naber mit Linda Niemann. Am Abend wird beim Königsball bis in die frühen Morgenstunden zu den Klängen der Band Sun-Jets gefeiert.

Am Sonntag empfangen die Schützen ab 13.30 Uhr die Nachbarvereine. Mit musikalischer Begleitung der Jugendschützenkapelle „Tell“ Hollen setzt sich der Festmarsch durch den Ort im Anschluss in Bewegung. Während für die Schützen geselliges Beisammensein im Zelt angesagt ist, können sich die Jungen und Mädchen auf dem Festplatz bei einem Spiele-Nachmittag vergnügen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.