• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

TRADITION: Schützen vor dem Regen auf der Flucht

29.08.2006

EDEWECHTERDAMM Die Umzugsteilnehmer wurden kurzerhand in Autos zum Zelt gefahren. Es regieren Doris und Thorsten Oellien.

Von Fritz Kreyenschmidt EDEWECHTERDAMM - Tribut zollten die Birkhahnschützen aus Edewechterdamm, die ihr großes Volksschützenfest feierten, dem Wettergott. Der Festmarsch durch den fahnengeschmückten Ort musste nach rund der Hälfte des Weges abgebrochen werden, als der Himmel seine Schleusen öffnete und es wie aus Kübeln schüttete.

Schützen, Musiker und Zuschauer suchten ihr Heil auf der Flucht nach einem Unterstand. Der Vorstand der Birkhahnschützen unter dem Vorsitz von Egon Kruse regierte prompt und ließ alle Festumzugsteilnehmer mit Bussen und Autos zum Festzelt fahren. Hier wurde bei einem Konzert des Musikverein Altenoythe sowie des Spielmannszug „TV Eiche“ Osterscheps, die beim Festmarsch für den Marschrhythmus gesorgt hatten, in fröhlicher Runde weitergefeiert.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Unter dem Kommando von Hauptmann Uwe Sieger waren die Birkhahnschützen am Sonntagnachmittag auf dem Festplatz angetreten und hatten die Gastvereine aus Altenoythe, Ahrensdorf, Husbäke, Kampe-Ikenbrügge und Scheps begrüßt, um gemeinsam mit ihnen die neuen Majestäten Thorsten und Doris Oellien zu empfangen und beim Festmarsch durch den Ort zu begleiteten.

Zur Proklamation der neuen Majestäten am Sonntagmorgen auf dem Festplatz strahlte noch die Sonne nach Kaiserwettermanier. Nachdem die alten Königsthrone die Insignien der Macht abgegeben hatten, als Königspaar musste Vorsitzender Egon Kruse und Ehefrau Wilma die Macht abgeben, inthronisierte der stellvertretende Vorsitzende Hans-Werner von Waden die neuen Majestäten.

Unter den Jubelrufen von Schützen und Zivilisten wurde Thorsten Oellien zum neuen König ausgerufen und mit dem Zeichen der Macht, der Königskette, ausgestattet. Als seine Adjutanten fungieren Jörg Grube und Harm Kuper. Bei den Schützinnen herrscht nach einem harten Schießwettkampf als Damenkönigin Ehefrau Doris Oellien, die als Zeichen ihrer Herrschaft ebenfalls mit einer Königskette geschmückt wurde. Als Adjutantinnen assistieren Heidi Renken und Elke Schwarzer.

Bei der Jugend regiert Daniel Bartels, mit den Adjutanten Lisa Bartels und Patrick Bischoff. Die Königswürde der Schüler sicherte sich Lisa Hunfeld, die wegen Erkrankung die Königskette nicht entgegennehmen konnte, ihre Adjutanten sind Tomke Brötje und Kira Hoffmann. Den Titel des Kaisers, ausgeschossen von den ehemaligen Königen, errang Ernst Harms. Kaiserin, um diesen Titel kämpften die bisherigen Königinnen, wurde Sieglinde Läken. Für hervorragende Schießleistungen zeichnete Hans-Werner von Waden bei den Damen Ramona Keizer und bei den Schützen Horst Eilers mit Ehrenscheiben aus.

Bei den Jugendlichen wurden Ina Bartels und Lars Hunfeld ausgezeichnet. Für 25-jährige Vereinszugehörigkeit wurden Ernst und Traute Harms sowie Hans-Werner und Marion van Waden geehrt.

Am Sonntagabend feierten die Birkhahnschützen gemeinsam mit ihren Majestäten unter den Klängen der Band „Quintett 2000“ zum Abschluss des Schützenfestes den großen Königsball.

Begonnen hatte das zweitägige Fest am Sonnabend, der Nachmittag stand zunächst im Zeichen der Kinder, die sich im Festzelt zu Wettkampfspielen wie Nägelschlagen und vielen Wurf- und Glücksspielen trafen. Die fünf Bestplatzierten durften sich über je einen Preis freuen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.