• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Schützengilde: „Schützenfest ein Selbstläufer“

09.08.2016

Friesoythe „Das Friesoyther Schützenfest ist ein Selbstläufer“, sagte der neue Schützenkönig Johannes Hovehne beim Appell im Rathaus Stadtmitte. Möglichst wenig daran zu ändern, forderte er bei seinem Amtsantritt. Diese Einschätzung unterstrich das farbenfrohe Bild auf der Lange Straße, wo sich die Schützen zum Antreten aufgereiht hatten. Am Morgen waren die Schützen beim Freibier in den Kompanien zusammengekommen.

„Etwas aufgeregt“, beschrieb Königin Annette Hovehne ihren Gemütszustand beim Blick auf Tausende Schützen und Besucher des Schützenfestmontags. Bürgermeister Sven Stratmann begrüßte in seiner Funktion als Chef der Gilde den neuen Schützenkönig und seine Frau, Vertreter der Musikgruppen sowie Elisabeth Poschmann als Ortsvorsteherin und Wolfgang Derke, stellvertretender Leiter des Frie-soyther Polizeikommissariats. Er berichtete von guter Stimmung beim Frühschoppen in den Kompanien – vor allem natürlich bei der Königskompanie Wasserstraße – und wünschte dem neuen König eine „gute Regentschaft“.

Stadtdiener Stefan Kühling versorgte die Gäste traditionell mit einem Glas Weißwein, mit dem auf das Schützenfest angestoßen wurde. Walter Beckmann, Schriftführer und Schatzmeister der Friesoyther Schützengilde, betonte mit Blick auf den strahlenden Sonnenschein beim Antreten: „Das ist ja so bestellt.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Johannes Hovehne sagte, dass er seit Jahren das Ziel hatte, Schützenkönig in Frie-soythe zu werden. Nun habe seine Frau ihn nochmals angespornt, es noch einmal zu versuchen. „So ist es denn passiert.“ Dank sprach er seinen Nachbarn aus, die als Ehrengarde fungierten.

Die Hauptmänner meldeten im Anschluss die Stärke der angetretenen Schützen: Für die erste Kompanie (Moorstraße) verkündete Hauptmann Bernhard Dedden 105 Schützen – die „einzige Kompanie mit einem Landrat in den Reihen“, so der Hauptmann stolz. Für die zweite Kompanie (Wasserstraße) berichtete Elimar Thunert – in Vertretung des Hauptmanns und Schützenkönigs Hovehne – von 165 Schützen, darunter ehemalige Könige und Ordensträger. Für die dritte Kompanie (Lange Straße) meldete Hauptmann Elimar Teipen „123 hochmotivierte Schützen“. Die vierte Kompanie (Kirchstraße) hatte einige Verluste zu beklagen: Seien beim Freibier noch 290 Schützen vertreten gewesen, waren es beim Antreten noch 231, hatte Hauptmann Johannes Liebsch gezählt.

„Eine stattliche Größe und ein beeindruckendes Bild“, lobte Gilde-Chef Sven Stratmann, bevor die Schützenfront abgeschritten wurde und Königspaar und Magistrat – unter dem Jubel zahlreichen Besucher – in Kutschen durch die Stadt zum Schützenplatz fuhren. Dort stand das Scheibenschießen auf dem Programm.


Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/fotos-muensterland 
NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwztv.de/friesoythe 
Video

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2901
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.