• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Clemens-August-Gymnasium: Schulrock statt Unterricht mit „Tonbandgerät“

07.09.2013

Cloppenburg „Irgendwie anders“ heißt nicht nur der Hit, mit dem die Band „Tonbandgerät“ die Mensa des Clemens-August-Gymnasiums zum Rocken gebracht hat, irgendwie anders war auch die fünfte Stunde am Freitag für die Neunt- bis Zwölftklässler des CAG.

Schulrock statt Unterricht: N-Joy, Spartenradiosender des Norddeutschen Rundfunks (NDR), war mit dem bekannten Moderator Christian Fremy und der Newcomer-Band, der der NDR zu mehr Bekanntheit verhelfen möchte, zu Gast.

Auf ihrer zweiwöchigen Tour durch Süd-Niedersachsen machte die Gruppe in zehn Schulen Halt, das CAG war Endstation. Und die Band „Tonbandgerät“ erfüllte ihren Zweck, brachte das junge Publikum phasenweise in Stimmung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dabei verfolgte das Team um Moderator Fremy drei Ziele: Zum einen wolle er als Moderator „rauskommen“ und mit seinen Hörern in Kontakt treten. „Ich will mit euch quatschen, warum ihr N-Joy hört oder eben nicht“, rief er seinen Zuhörern gleich zu Anfang zu. Zum anderen versuche man, den Schülern die Verbindung zwischen N-Joy und dem öffentlich-rechtlichen NDR, für den die Bürger Rundfunkgebühren zahlen, bewusst zu machen. Zu diesem Zweck spielte das Team zu Beginn einen erklärenden Werbefilm ab. Außerdem stelle man den NDR als Ausbildungsbetrieb vor. „Wir wollen Leute aus der Region für uns gewinnen“, so Fremy.

Inwieweit N-Joy diese Ziele erreicht hat, bleibt offen. Am Informationsstand fand sich direkt nach der Veranstaltung kein Schüler ein: Es ging sofort zurück in den Unterricht.

Obwohl ein Oberstufenkurs der Veranstaltung gänzlich fernblieb, um sich auf die anstehende Klausur vorzubereiten, zeigte sich Schulleiter Günther Kannen, der das Angebot des NDR im Gegensatz zu anderen Schulen der Region dankend angenommen hatte, am Ende zufrieden: „Die Schüler hatten Spaß. Schule besteht nicht immer nur aus Lernen.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.