• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 5 Minuten.

VfB Oldenburg freut sich über Entscheidung der Stadt
5000 Zuschauer dürfen zu Werder-Spiel ins Marschwegstadion

NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Kirche: Mehr als 40 bunte Bilder zur Martinsgeschichte

13.11.2020

Sedelsberg Wegen der Corona-Pandemie ist in diesem Jahr der St.-Martinsumzug in Sedelsberg ausgefallen. Der Gemeindeausschuss der Kirche St. Petrus Canisius hatte daher das Laternenlaufen auf eine andere Weise interessant gestaltet. Er hatte die Kinder im Ort dazu aufgerufen, Bilder zur St. Martinsgeschichte zu malen. Mehr als 40 Jungen und Mädchen aus den Sedelsberger Kinderkrippen, dem Kindergarten und der Astrid-Lindgren Grundschule haben sich an der Aktion des Gemeindeausschusses beteiligt und zahlreiche Bilder gemalt.

Die von den Kindern gemalten Bilder sind nun an einer großen Stellwand in der katholischen Kirche in Sedelsberg oder in der Seniorenresidenz „Christopherus“ in Sedelsberg ausgestellt und dort zu bestaunen. „Wir sind begeistert von der großen Zahl der gemalten und abgegebenen Bilder“, sagt Gisela Heitmann-Meyer, Vorsitzende des Gemeindeausschusses zufrieden. „Selbstverständlich erhalten alle Kinder, die ein Bild gemalt haben, ein kleines Dankeschön, das die Mitglieder des Gemeindeausschusses in der kommenden Woche zu den Kindern bringen“, ergänzt sie.

Darüber hinaus hat der Gemeindeausschuss in der Kirche im Altarraum elf Karten aus dem Kamishibai Erzähltheater aufgebaut, die sich die Kinder mit ihren Eltern ansehen und daran die Geschichte des heiligen St. Martin verfolgen können. Zudem haben die Mitglieder des Gemeindeausschusses auch Playmobil-Spielfiguren aufgebaut, mit denen die Kinder die St.-Martins-Geschichte nachspielen können. Das Erzähltheater und auch die Spielfiguren im Altarraum können dort noch bis Samstag genutzt werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.