• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Bombastisch – bis zum Gewitter

02.09.2019

Sedelsberg „Bombastisch. Es hat alles super geklappt“, freute sich Stefan Meyer vom Organisationsteam der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) Sedelsberg. 292 Trecker waren zum Treckerkino nach Sedelsberg gekommen. „Inklusive aller Helfer waren rund 1200 Leute auf dem Platz“, sagte Meyer.

Vor allem die An- und Abreise zum Feld im Windpark Saterland führte zu kilometerlangen Staus in Richtung Scharrel und Sedelsberg. Murren ob der Wartezeiten? Fehlanzeige. „Wir haben bislang nur positives Feedback bekommen.“ Verständnis gab es auch für die Entscheidung, den Film etwa 35 Minuten vor dem Ende gegen kurz nach 23 Uhr abzubrechen.

Nach einer Unwetterwarnung hatten sich die Landjugendlichen auch in Rücksprache mit der Freiwilligen Feuerwehr Scharrel und der DRK-Bereitschaft Sedelsberg dazu entschieden, die Veranstaltung vorzeitig abzubrechen. „Das Risiko war uns zu groß“, betonte Meyer.

Geordnet verließen daraufhin Trecker und Besucher das Gelände, bevor das Gewitter mit starken Windböen einsetzte. Die Leinwand wurde rechtzeitig eingefahren. Nur das Zelt der Landjugend sei bei dem Unwetter stark beschädigt worden, berichtete Meyer.

Bis dahin hatte das laue Sommerwetter aber für eine super Stimmung beim Treckerkino gesorgt. Teilweise hatten die Besucher gemütliche Sofas auf ihre Frontlader montiert, die sie in die Höhe fahren konnten, um die Realverfilmung des Disney-Klassikers „Der König der Löwen“ aus luftiger Höhe ganz entspannt auf der Großbildleinwand verfolgen zu können. Den Ton bekamen die Treckerfahrer über UKW geliefert. Anreisen von teilweise bis zu fünf Stunden hatten Treckerfahrer für das Treckerkino auf sich genommen.

Der Vorstand der Landjugend bedankt sich vor allem bei den zahlreichen Helfern, auch aus den eigenen Reihen. Ein Großteil der Landjugend-Mitglieder sei an diesem Abend im Einsatz gewesen, sagte Meyer. Ob es eine weitere Auflage geben werde? „Dem steht eigentlich nichts im Wege“, sagte Meyer zuversichtlich. Konkret Gedanken machen darüber wolle man sich darüber in nächster Zeit.


Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/fotos 
Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2901
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.