• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Sherlock Holmes ermittelt am CAG

09.02.2013

Cloppenburg Mit dem Kriminalstück „Tee, Toast und Tote“ frei nach den Sherlock-Holmes-Romanen des britischen Schriftstellers Sir Arthur Conan Doyle feierte die Theater-AG des Clemens-August-Gymnasiums am Donnerstagabend Premiere. In der nur schwach besuchten Aula zeigten die Schüler der siebten bis neunten Klassen eine humorvolle Inszenierung mit zwei verzwickten Kriminalgeschichten.

Seit Beginn des Schuljahres proben die Nachwuchsschauspieler fleißig und mit viel Engagement das sehenswerte Stück, das zum Teil aus der Feder des Spielleiters Stefan Lücking stammt. Gemeinsam mit seiner Kollegin Anna Nordlohne, die vor allem für Requisite, Bühnenbild und Kostüme zuständig ist, hat die Theater-AG ein abwechslungsreiches Kriminalstück mit einem überraschenden Ende auf die Bühne gebracht. „Gerade für die schüchternen Schüler ist es ein großer Schritt, hier auf der Bühne zu stehen. Es ist umso erstaunlicher, wie selbstbewusst und souverän sie hier agieren“, betont der Pädagoge.

Was macht ein genialer Detektiv wie Sherlock Holmes (hervorragend gespielt von Brian Otten), wenn kein Verbrechen gelöst werden muss? Er langweilt sich und wird immer missmutiger – zumal, wenn sich sein langjähriger Freund Dr. Watson (ebenfalls überzeugend von Max Ehlert dargestellt) zu allem Überfluss auch noch verlobt. Da kommt es dem berühmten Kriminologen gerade recht, dass ein maskierter Fremder seine Wohnung in der Londoner Baker Street betritt und um Hilfe bittet. Der Fremde ist kein geringerer als der König von Böhmen (Annalena Wagner), der nach einer Liaison mit der Lebedame Irene Adler (Eva Delwisch) erpresst wird.

Zur gleichen Zeit wird auf dem Landgut der Familie Turner der alte Pächter McCarthy ermordet aufgefunden, und dessen Sohn James McCarthy (Lukas Lass) wird dringend verdächtigt, den Mord verübt zu haben. Kommissarin Lestrade (Katharina Fangmann) tappt bei der Lösung dieses Falles völlig im Dunkeln.

Am heutigen Sonnabend findet die zweite Aufführung um 19.30 Uhr in der Aula des Clemens-August-Gymnasiums statt. Tickets sind an der Abendkasse erhältlich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.