• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

RADSPORT: Sinnigen peilt seinen dritten Titel an

14.09.2005

CLOPPENBURG CLOPPENBURG - Die meisten Radrennen des Jahres sind bereits gelaufen. Vielerorts können sich die Fans schon auf die Winterpause vorbereiten. Nicht so in Cloppenburg. Denn hier steht der Radsport-Höhepunkt des Jahres erst noch bevor: das City-Nacht-Rennen. Doch am Freitag, 23. September, hat auch in Cloppenburg das Warten ein Ende. Gegen 20.30 Uhr wird dann auf der Bahnhofstraße die 20. Ausgabe des Radrennens gestartet und zahlreiche Klasse-Fahrer werden auf dem Rundkurs zwischen Sevelter Straße und Pingel-Anton wieder um den Sieg kämpfen.

Bislang haben sich rund 60 Teilnehmer – unter anderem aus Süddeutschland und den Niederlanden – für das Rennen der so genannten Elite-Männerklasse angemeldet, berichtet Manfred Grätz vom MSC Radsport Cloppenburg. Unter ihnen auch der zweimalige Sieger Hermann Sinnigen, der die Scharte aus dem Vorjahr, als ihm der junge Philipp Mamos den Titel wegschnappte, unbedingt auswetzen will. „Sinnigen will es wissen“, sagt Grätz, „der ist heiß auf seinen dritten Sieg in Cloppenburg.“

Insgesamt rechnen die Veranstalter – wie in den Vorjahren – mit rund 80 Radsportlern im Fahrerfeld. „Mehr wäre auch nicht gut. Sonst wird es in den Kurven zu eng“, weiß Grätz. Und Kurven gibt es genug, schließlich müssen die Fahrer den zirka 1,1 Kilometer langen Rundkurs 55 Mal absolvieren.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Aber nicht nur die Radsport-Cracks kommen beim City-Nacht-Rennen auf ihre Kosten. Es gibt zudem ein Hobbyrennen (Beginn: etwa 19:40 Uhr) für Jedermann. Die Dauer des Rennens beträgt eine halbe Stunde. Teilnehmen darf jeder, der älter als 16 Jahre ist. Allerdings sollten auch die Hobbyfahrer ein taugliches Rennrad und vor allem einen Helm mitbringen. „Da wird schließlich ein richtiges Rennen gefahren“, sagt Grätz, „ein Straßenfahrrad wäre das fehl am Platz.“

Neben den traditionellen Programmpunkten haben sich die Organisatoren auch etwas Neues einfallen lassen: Erstmals findet beim City-Nacht-Rennen ein Rundenrekordfahren (Beginn: etwa 19 Uhr) statt. Zehn Fahrer werden dabei versuchen, im Windschatten eines Autos eine Runde so schnell wie möglich hinter sich zu bringen. Die zehn Teilnehmer rekrutieren sich aus dem Fahrerfeld des Hauptrennens.

• Wer an dem Hobbyrennen teilnehmen will, kann sich unter Tel. 04471/81 091 anmelden. Auch kurzfristige Meldungen sind bis eine Stunde vor Rennbeginn möglich. Die Startgebühr beträgt fünf Euro.

alle Informationen rund um das 20. City-Nacht-radRennen auf einen Blick

Die bisherigen Sieger:

2004: Philipp Mamos

2003: Hermann Sinnigen

2001: David Kopp

2000: Hermann Sinnigen

1999: Jürgen Rodenbeck

1998: Michael Skelde

1997: Lutz Lehmann

1996: Lutz Lehmann

1994: Olaf Schnaar

1993: Alexander Nienaber

1992: Frank Schiffner

1991: Stefan Klare

1989: Marc Dittberner

1988: Timo Pahnhenrich

1987: Sven Harter

1986: Hermann Snoeyink

1985: Andreas Kappes

1984: Luc Alders

1983: Sven Harter

Das Programm:

18 Uhr: Beginn des Vorprogramms mit der Show der Einradfahrer des MSC Radsport Cloppenburg.

19 Uhr: Rundenrekordfahren für zehn Rennfahrer

19.40: Hobbyrennen für Jedermann.

20.30 Uhr: Rennen der Elite-Männerklasse über 55 Runden. Das Rennen wird nach den Wettbewerbsbedingungen des Bundes Deutscher Radfahrer ausgetragen.

Die Strecke:

Der Start des Rundkurses befindet sich auf der Bahnhofstraße. Danach geht es über die Sevelter Straße, Pingel-Anton und den Kreisverkehr zurück zur Bahnhofstraße. Eine Runde ist rund 1,1 Kilometer lang. Umkleideräume und Duschen für die Teilnehmer werden in der Turnhalle Sevelter Straße zur Verfügung gestellt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.