• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

So viele Musiker wie lange nicht

20.08.2014

Bösel Rund 2000 Musiker und über 40 Musikgruppen. Zahlen, mit denen die Organisatoren der Euro-Musiktage schon seit vielen Jahren nicht mehr aufwarten konnten. Doch für die diesjährige Veranstaltung vom 11. bis 14. September in Bösel ist es gelungen, so viele Musiker aus ganz Europa zu mobilisieren. „Darüber freuen wir uns sehr“, sagte Euro-Geschäftsführer Julius Höffmann, als er am Dienstag im Gespräch mit der NWZ  das Programm der 52. Euro-Musiktage vorstellte. Mit der Vielzahl der Musikgruppen sei es gelungen, den Fokus auf die Kernidee der Musiktage zu legen. Diese bestünde darin, vielen internationalen Gruppen in Bösel einen Treffpunkt zu bieten, um gemeinsam zu musizieren und Freundschaften zu knüpfen.

Los geht es mit der offiziellen Eröffnung am Donnerstag, 11. September, in einem Zelt neben der Gaststätte Sommer. Unter dem Motto „Bösel lebt brasilianische Fröhlichkeit“ tritt eine Samba-Gruppe auf. Der Eintritt zu der öffentlichen Veranstaltung ist frei.

Am Freitag, 12. September, heißt es zum vorerst letzten Mal „Wetten, dass...“. Die beliebte Spielshow im Zelt auf dem Festplatz ist seit zehn Jahren fester Bestandteil der Musiktage. Die zehnte und letzte Auflage beginnt um 19.30 Uhr. Im nächsten Jahr soll es eine neue Besonderheit geben. Nach der Show spielt die Gruppe „BoB“.

Gleich mehrere Neuheiten gibt es am Sonnabend, 13. September. So können um 15 Uhr Kinder bei „The Voice Kids“ ihr Gesangstalent unter Beweis stellen. Im Zelt bei Sommer wird dann das Publikum über die drei besten Sänger entscheiden. Anmeldungen sind ab sofort möglich (Telefon  04494/9269700). Um 16 Uhr beginnt ein Weinfest entlang der Straße „Am Kirchplatz“. Das Konzert der Nationen im Zelt auf dem Festplatz startet um 18.30 Uhr. Für das „Vier-Nationen-Musik-Menü“ im Heimathaus (Beginn 20.30 Uhr) sind Reservierungen im Gasthof erforderlich. Neu im Programm ist die Euro-Schlagernacht im Zelt bei Sommer. Mit dabei ist ab 20.30 Uhr ein Udo Jürgens-Double. Zeitgleich startet im großen Festzelt die Euro-Party mit den Bands „Smile“ und „Cascada“.

Bösel in Musik heißt es am Sonntag, 14. September, ab 10 Uhr in der Bahnhofstraße. Neu ist ein Frühschoppen, der von 10 bis 12 Uhr im Zelt Sommer stattfindet. Um 12 Uhr setzt sich dann der internationale Festumzug in Bewegung. Anschließend findet in der Ortsmitte das „Das Fest der kleinen Europäer“ mit Spiel, Spannung und Spaß für die ganze Familie statt. Auch die Böseler Geschäfte sind geöffnet. Am Nachmittag streiten dann die Orchester um den mit 3000 Euro dotierten „Böseler Euro-Cup“, ehe die Musiktage mit einem Weinfest ausklingen.

Für den Festumzug werden noch Schilderkinder gesucht. Melden kann man sich bei Carina Lübben (Telefon  04494/1493). Auch Privatquartiere für Musiker werden noch gesucht (Telefon  04494/9269700).

Carsten Bickschlag
Redaktionsleitung Friesoythe
Redaktion Münsterland
Tel:
04491 9988 2900

Weitere Nachrichten:

Orchester

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.