• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 34 Minuten.

Corona-Liveblog für den Nordwesten
Teil-Lockdown wird bis Mitte Januar verlängert

NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Spende Für Kulturscheune: Lastrup ist um eine Perle reicher

18.08.2020

Lastrup Über zwei Schecks in Höhe von jeweils 6500 Euro konnte sich nun der Vorsitzende des Lastruper Heimatverein, Norbert Klostermann, im Namen aller Vereine freuen, die das neue Bürgerhaus in Lastrup nutzen werden. „Wir nutzen dieses großzügige Präsent für die mediale Ausstattung der Kulturscheune mit Hochleistungsbeamer, Verstärkern, Lautsprechern und einem Rechner“, so Klostermann.

Überreicht hatten die Schecks die Kleebaum-Stiftung – in Person des Vorstandsvorsitzenden Dr. Aloys Klaus und dessen Stellvertreter Franz-Josef Schewe – und der Förderverein des Lions-Clubs Cloppenburg – in Person des Vorsitzenden Hans-Jürgen Thurau und der Lastruper Clubmitglieder Werner Schulte und Hans-Georg Keimer. „Wenn man einen Altbau restauriert, erlebt man immer wieder Überraschungen, die manchmal auch teuer sind“, hatte auch Bürgermeister Michael Kramer beim Umbau des Meiners-Hauses zum Bürgerhaus erfahren müssen.

1,3 Millionen Euro

Die Kostenschätzung für den Umbau des denkmalgeschützten Gebäudes mit einer Scheune aus dem Jahr 1902 zu einem „Bürgerhaus“ beliefen sich für die umfangreichen Maßnahmen auf ca. 1,3 Millionen Euro. 2014 hatte der Gemeinderat für die Sanierung votiert. Insgesamt steht an der Vlämischen Straße eine Nutzfläche von 743 Quadratmetern zur Verfügung. Dank Fördermitteln muss die Gemeinde nur 535 000 Euro stemmen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach den Vorstellungen des Bürgermeisters sollen im Bürgerhaus all diejenigen Vereine, die nicht über eigene Räumlichkeiten verfügen, unterkommen. Der Heimatverein erhält für Heimatstube und Archiv eigene, feste Räumlichkeiten. Für die Gemeinde sind ein Trauzimmer und ein Bürgerbüro eingerichtet. Das Nebengebäude – die Scheune – soll als Veranstaltungsraum genutzt werden.

2015 wurde die Kleebaum-Stiftung gegründet, um den Menschen hier etwas zurückzugeben. „Dafür schafft und fördert die Stiftung in erster Linie soziale Projekte im Cloppenburger Land. Uns liegen Projekte am Herzen, die bürgerliches Engagement fördern und die Menschen in unserer Heimat sinnvoll unterstützen“, erläuterte Vorstandsvorsitzender Klaus. Die Kulturscheune sei ein zukunftsfähiges Projekt, Lastrup habe eine Perle bekommen, die die Stiftung gerne unterstütze.

Kultur unterstützen

„Wir setzen uns aktiv für die bürgerliche, kulturelle und soziale Entwicklung ein. Besser als hier mit der Förderung der Lastruper Kulturscheune kann man Kultur nicht unterstützen“, lobte der Vorsitzende des Fördervereins des Lions-Clubs. Bürgermeister Kramer ist dankbar für die Unterstützung. Durch die fehlende Gewerbesteuer sei auch die Kasse in Lastrup knapp.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.