• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 5 Minuten.

Corona in Ostfriesland
Delta-Variante erreicht den Landkreis Aurich

NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Musikverein: Spielmanns- und Fanfarenzug auf Nachwuchssuche

14.02.2012

FRIESOYTHE „Das vergangene Jahr ist sehr gut gelaufen, wir hatten seit vielen Jahren nicht mehr so viele Auftritte wie in 2011“, erklärte der Vorsitzende des Jugend, -Spielmanns- und Fanfarenkorps Friesoythe, Wilfried Rolfes, auf der Mitgliederversammlung in der Gaststätte Thunert. In seinem Rückblick lobte Rolfes die musikalische Leistung der Spieler. Mit den Auftritten seien alle Veranstalter sehr zufrieden gewesen.

Insgesamt gab es 27 Auftritte sowie vier vereinsinterne „Ständchen“. Die Beteiligung an den Übungsabenden lag bei 85 Prozent. Die gute Kameradschaft im Spielmannszug wertete Rolfes als wichtigen Bestandteil des Erfolges. Der Auftritt beim City-Fest in Wardenburg habe so gut gefallen, dass die Veranstalter einen Fünfjahresvertrag abschließen wollten. Solange wollte der Spielmannszug sich jedoch nicht festlegen und hat am Ende für drei Jahre unterschrieben.

Beklagt wurden von Rolfes die Nachwuchssorgen. In der Altersgruppe elf bis 15 Jahre würden im Bereich Querflöte neue Musiker benötigt. Angekündigt wurde das Einüben neuer Stücke sowie der Rücktritt von Tambourmajorin Jana Brand zum Ende des Jahres. „Es hat Spaß gemacht mit euch zu arbeiten,“ wandte sich der Vorsitzende an die Musiker und dankte allen Eltern, Helfern und Sponsoren für die Unterstützung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Jana Brand bescheinigte ihren Musikern gute Leistungen und viel Engagement sowie einen tollen Zusammenhalt. Bernd Rieken wies in seinem Kassenbericht mehr Ausgaben als Einnahmen aus, konnte aber dennoch auf ein ordentliches Plus in der Kasse verweisen. Er erklärte, dass die Ausbildungskosten über 7000 Euro betrugen, für 1000 Euro Musikinstrumente angeschafft worden seien und die Konzertreise stark unterstützt worden sei.

Wilfried Rolfes kündigte an, dass kräftig gespart werde, jedoch nicht bei den Ausbildungskosten. Da hier die Gebühren gestiegen seien, werde in die Ausbildung noch mehr investiert werden müssen. In seinem Ausblick kündigte Rolfes für den 17. bis 20. Mai eine Konzertreise an die Ostsee an. Der nächste Auftritt ist auf den 18. Februar beim Karnevalsumzug in Ganderkesee terminiert. Auftritte bei Schützenfesten, Sportfesten, den Maitagen, Laternenumzügen, beim Eisenfest, auf dem Oldenburger Kramermarkt, auf Langeoog sowie beim Musikwettstreit in Siddeburen (Niederlande) gehören zum Programm.

Vorsitzender bleibt Wilfried Rolfes, sein Stellvertreter bleibt Christian Timme, Schriftführerin ist Maria Norrenbrock und Kassenwart Bernd Rieken.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.