• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Streifzüge durch die Literatur

02.07.2019

Stapelfeld Beim nächsten Stapelfelder Philosophicum am Mittwoch, 3. Juli, 19.30 Uhr, stehen „Literaten und ihre Philosophen“ im Mittelpunkt. In Vortrag und Gespräch lädt Pfarrer Dr. Marc Röbel von der Katholischen Akademie zu Streifzügen durch die Literatur ein. Im ersten Teil des Abends geht es um platonische Variationen. Der berühmte Philosoph Platon hat so unterschiedliche Literaten wie Heinrich Heine, C.S. Lewis oder Thomas Mann zu heiteren, märchenhaften, aber auch tiefsinnigen Gedichten und Erzählungen inspiriert.

Der zweite Teil des Abends nimmt Schriftsteller der neueren Zeit in den Blick: Daniel Kehlmann, Luise Rinser, Leon de Winter oder Sibylle Lewitscharoff haben sich auf ganz eigene Weise von Kant, Spinoza oder dem Philosophen Hans Blumenberg inspirieren lassen. Diese Veranstaltung gehört in die Themenreihe „Brücken-Köpfe“ und wendet sich nicht nur an Kenner der Literatur und Philosophie, sondern an alle Interessierten. Anmeldungen nimmt Maria Gellhaus unter Telefon  0 44 71/ 1 88 15 50 entgegen oder per E-Mail unter www.ka-stapelfeld.de/programm.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.