NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Wiehnacht An’n Kamin: Besinnlich in der Weihnachtszeit

23.12.2019

Stapelfeld Erinnerungen an längst vergangene Weihnachtswünsche, an Zugfahrten mit Hindernissen und die Geburt eines Kindes in stürmischer Winternacht – mit diesen humorvollen und auch besinnlichen Geschichten wurden die Gäste der diesjährigen „Wiehnacht an’n Kamin“ in der Katholischen Akademie Stapelfeld bestens unterhalten.

Zehn Autoren der „Plattdüütschen Schrievwarkstäe“ trugen den Gästen ihre neuesten Geschichten und Gedichte vor. Mit ihrer Geschichte „Wiehnachtsbesöök“ feierte Agnes Varding aus Menslage ihre Premiere beim plattdeutschen Leseabend.

Heinrich Siefer, Organisator und Dozent der KAS, begrüßte mit dem besinnlichen Weihnachtsgedicht „Disse Nacht“ die Gäste im Forum der Akademie. Die weiteren Autoren Gertrud Herzog, Theo von Garrel, Heinz Huntemann, Karl-Heinz Lübbehüsen, Helga Hürkamp, Hanna Harders, Agnes Varding, Josef Schulte und Jutta Engbers trugen ebenfalls ihre Geschichten vor, die unter dem Motto „Weihnachtsbesuch“ verfasst wurden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Sie hatten sich zuvor in Stapelfeld getroffen und ihre Geschichten verfasst, besprochen und wieder überarbeitet. Entstanden sind zehn unterschiedliche Geschichten über das lustige, turbulente und auch nachdenklich machende Zusammentreffen von Familien oder Fremden zur Weihnachtszeit. „Jeder Teilnehmer liest heute Abend seine Geschichte vor. Sie sind ganz neu und wurden extra für diesen Abend verfasst – also absolute Premieren“, betonte Heinrich Siefer. Mit Applaus belohnten die Gäste die Autoren für ihre lustigen und auch melancholischen Texte.

Musikalisch begleitet wurde die Lesung durch das Quartett „Viertakter“. Mit ihren beeindruckenden Stimmen, die musikalisch perfekt harmonierten, trugen Katharina Abeln, Petra Ellmann-Sieverding, Herbert Macke und Josef Schürmann bekannte und unbekannte Weihnachtslieder vor und sorgten für eine ganz besondere adventliche Stimmung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.