• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Geldsegen für gute Zwecke

08.12.2018

Strücklingen /Idafehn Ein deutsches Sprichwort lautet: Tue Gutes und sprich darüber. „Genau das wollen wir heute machen, und wir beschenken 16 Vereine und Institutionen aus unserem Einzugsgebiet mit insgesamt 13 281 Euro“, verkündete das Vorstandsmitglied der Raiffeisenbank Strücklingen-Idafehn Bernd Andrees bei der Geldübergabe in einer Feierstunde in der Hauptstelle der Bank in Idafehn. Das Geld kommt aus den Zweckerträgen des Gewinnsparens. 5600 Gewinnlose hatte die Bank dafür in den Umlauf gebracht

Andrees und sein Vorstandskollege Stefan Nowak zeigten sich anlässlich der offiziellen Übergabe sehr erfreut, dass in diesem Jahr 16 Vereine und soziale Einrichtungen aus ihrem Geschäftsgebiet bei der Vergabe der Reinerträge berücksichtigt werden konnten. „Wir hatten wie immer sehr viele Anträge, und wir versuchen immer allen Anträgen gerecht zu werden“, sagte Andrees: „Besonders haben wir den Blick darauf gerichtet, dass Familien unterstützt werden, die sich gerade zu Weihnachten nicht alle Wünsche erfüllen können.“

Drei Vereine seien bei der Ausschüttung gesetzt: Die „Aktion Rose“ der Evangelischen Kirchengemeinde Idafehn-Strücklingen-Ramsloh sowie die Vereine „Leukin“ und „Fehntjer schenken Fehntjer“. Die Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Ostrhauderfehn möchte etwas für den Küchenbetrieb anschaffen, während Heiner Hülsebusch vom Verein „Overledinger Geschichte“ an der Finanzierung einer Chronik interessiert ist.

Otto Immer, Chef des Jugendzeltlagers Strücklingen würde gerne den Betrag nutzen, um neues Geschirr, Stühle und Tische anzuschaffen. Jährlich nehmen am Zeltlager rund 130 Kinder teil. „Da geht schon mal etwas kaputt“, weiß Immer zu berichten.

Für einen Schaukasten interessiert sich die Kolpingfamilie Strücklingen. Hans-Otto Wallschlag: „Dort wollen wir in Zukunft aktuelle Mitteilungen veröffentlichen.“ Neue Musikinstrumente möchte die Parforcehorngruppe „Da Capo“ aus dem Saterland anschaffen. „Wir haben uns erst im August gegründet und sind 13 aktive Bläser“, so Christian Wellenbrock: Aber wir haben schon Zuwachs bekommen. Somit brauchen wir neue Blechinstrumente.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.