• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Kirche: Matthäus-Passion erklingt auf Friesisch

08.02.2018

Strücklingen In Deutschland erfreut sich die Matthäus-Passion von Johann Sebastian Bach großer Beliebtheit. In den Niederlanden werde sie sogar noch höher gewertet, sagt Helmut Collmann, Präsident des Interfriesischen Rates. Die Gelegenheit, sie einmal in friesischer Sprache zu hören, werden Interessierte bald haben.

Denn der Chor Collegium Vocale Fryslân wird sie am Freitag, 9. März, in der Kirche St. Georg in Strücklingen aufführen. Die Aufführung ist Teil des Programms, das die Hauptstadt der niederländischen Provinz Friesland, Leeuwarden, aus Anlass ihrer Ernennung zur Europäischen Kulturhauptstadt 2018 vorbereitet. Nur zwei Aufführungen sind in Deutschland geplant. Die in Strücklingen und eine weitere am 10. März in der Großen Kirche in Leer.

Wie Collmann erklärt, sei der Interfriesische Rat vom Chor angesprochen worden, ob er passende Veranstaltungsorte finden könne. „Unser erster Gedanke war Leer und Emden. Da die Matthäus-Passion aber auf Friesisch vorgetragen wird, habe ich gesagt, dass wir damit eigentlich ins Saterland müssen.“ Denn hier wird Saterfriesisch gesprochen. „Wir haben im Saterland regelrecht offene Türen eingerannt“, freut sich Collmann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Und das nicht nur bei den Unterstützern der Aufführung im Saterland, der katholischen Kirchengemeinde St. Jakobus Saterland, dem Heimatverein „Seelter Buund“ und dem Gemischten Chor „Cäcilia“, sondern auch bei Saterländer Bürgern. Viele haben sich bereiterklärt, Mitglieder des Jugendchors St. Vitus Leeuwarden, der ebenfalls dabei sein wird, zu Hause aufzunehmen, so dass es für sie erst am nächsten Tag nach Leer geht.

Etwa 100 Personen würden bei den Aufführungen dabei sein, sagt Pfarrer Ludger Fischer, davon 80 erwachsene Sänger und Musiker sowie 20 Kinder. Neben dem Kammerchor „Hortus Vocalis“, dem Kernchor des Collegium Vocale Fryslân, und dem Jugendchor wirken noch das Barockorchester „Florilegium Musicum“ sowie die Solisten Maarten Romkes (Evangelist), Bent Brunt (Christus), Tetsje van der Kooi (Sopran), Netty Otter (Alt), Jeroen Helder (Tenor) und Roele Kok (Bass) mit. Die Gesamtleitung liegt in den Händen von Gerben van der Veen.

Den niederländischen Text von Jan Rot ins Westfriesische übertragen hat der westfriesische Schriftsteller und Dichter Eppie Dam.

Insgesamt 42 000 Euro kosten beide Aufführungen der Matthäus-Passion. Zuschüsse gibt es von der Ems Dollart Region (EDR) sowie dem Land Niedersachsen.

Los geht es am 9. März um 19 Uhr (Einlass: 18 Uhr). Um 20.15 Uhr soll es eine Pause von 20 bis 30 Minuten geben. Danach wird die Aufführung fortgesetzt (etwa 22.30 Uhr). Am 10. März beginnt die Aufführung um 19 Uhr in der Großen Kirche Leer. „Wir hoffen, dass auch Interesse aus den umliegenden und auch ostfriesischen Gemeinden da sein wird“, sagt Johanna Evers, Vorsitzende des Gemischten Chors „Cäcilia“.

Karten gibt es im Vorverkauf bei allen Raiffeisenbanken im Saterland, in Idafehn, E’fehn und Rhaudermoor für 16 Euro. An der Abendkasse kosten sie 18 Euro. 300 bis 350 Plätze gibt es in der Strücklinger Kirche. „Wir hoffen auf ein volles Haus“, sagt Pfarrer Fischer. Und damit die Besucher die Matthäus-Passion auch verstehen, werden sie am Eingang eine Übersetzung bekommen.

Tanja Mikulski Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2902
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.