• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Rudelbildung beim Singen

17.11.2017

Thüle Es klingt erst einmal gefährlich. Zumindest auf den ersten Blick. Dabei dürfte es ein Heidenspaß für alle werden, wenn es im kommenden Jahr in Thüle zu Rudelbildungen kommen wird. Dafür verantwortlich ist der Gemischte Chor Thüle. Dieser richtet das 1. „Thüler Rudelsingen“ im Rahmen des 86. Chorfestes des Sängerbundes „Concordia“ Friesoythe aus, das am 2. und 3. Juni 2018 gefeiert wird.

Die Vorsitzende des Gemischten Chors Thüle, Petra Ziemba, stellte am Mittwochabend auf der Delegiertenversammlung des Sängerbundes im Gasthof Sieger in Thüle das Rudelsingen vor. „Wir möchten am Samstag, 2. Juni, als Gastgeber statt des üblichen Wunschkonzertes einmal etwas Neues ausprobieren. Da ist uns die Idee des Rudelsingens gekommen, das in vielen Orten sehr beliebt ist und bei den Menschen ankommt. Es ist Kultur und ein wenig Kult“, so Ziemba.

In lockerer Atmosphäre treffen sich Menschen jeden Alters und singen gemeinsam Hits und Gassenhauer von damals bis heute. Egal, ob man Noten lesen kann, falsch singt oder sonst nur in der Badewanne. Dabei werden sie live von einem Sänger und Pianisten begleitet. Die Texte werden per Beamer an die Wand projiziert. Die Bandbreite reiche von Abba, Adele und den Beatles über Elvis Presley, Herbert Grönemeyer, Udo Lindenberg, Marius Müller-Westernhagen und Nena bis hin zu Prince, den Rolling Stones, Udo Jürgens und vielen mehr, so Ziemba. „Ob es auch etwas für die Zukunft des Chorfestes sein wird, das muss sich zeigen. Wir probieren es einfach“, so die Thüler Vorsitzende.

In ihrem Jahresrückblick verwies die Präsidentin des Sängerbundes, Christa Beerman, auf zahlreiche Veranstaltungen im abgelaufenen Gesangsjahr. Das Bundeschorfest in Altenoythe war wieder der Höhepunkt des Jahres. Sie lobte es als hervorragende Veranstaltung sowie als harmonisches und großartiges Sängerfest. Bundeschorleiter Wilhelm Fleming hielt Rückschau auf das Kinderchorfestival, das im Rahmen des Eisenfestes in Friesoythe unter Führung des Oldenburger Sängerbundes stattfand. Rund 160 Kinder frönten dem Gesang. Nach 30 Jahren als Bundes-Chorleiter müsse man vielleicht schon mal über einen Nachfolger nachdenken, ließ Fleming mit einem Lächeln durchblicken.

Im Amt als Vizepräsident wurde Heinz Winkler bestätigt, ebenso Archivarin Hedwig Eilermann. Neu im Vorstand des Sängerbundes „Concordia“ für den Alten Amtsbezirk Friesoythe sitzt Alfons Heese aus Ramsloh als Schriftführer für den verstorbenen Hermann Broermann.

Musikalisch hatte der Gemischte Chor Thüle unter Leitung von Anna Plader die Gäste begrüßt.