• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

„Tradition muss in Petersdorf bleiben“

10.09.2014

Petersdorf Die Euro-Musiktage werden offiziell am Donnerstag eröffnet. Eigentlich beginnen sie aber schon an diesem Mittwoch – und zwar im Ortsteil Petersdorf. Denn Euro macht auch vor Petersdorf nicht Halt. Eingeladen wird an diesem Mittwoch um 19.30 Uhr zur Flaggenparade beim Löwenfestsaal. Dabei sollen die drei neu aufgestellten Fahnenmasten erstmals zur Geltung kommen. „Hierzu sind alle, die etwas für die Musik und die Eurotage übrig haben, herzlich willkommen“, lädt Dietmar Frye ein. Er leitet seit 2008 das Euro-Team Petersdorf. Nach der Flaggenparade geht es dann mit gemütlichem Beisammensein im Löwenfestsaal für alle weiter.

Dietmar Frye engagiert sich gerne im Euro e.V. für seinen Ortsteil Petersdorf. „Ich finde die europäische Veranstaltung in unserer Gemeinde sehr gut, und diese Tradition muss auch in Petersdorf erhalten bleiben“ , begründet er sein Tun. So wird er auch am Donnerstagabend bei der offiziellen Eröffnung natürlich dabei sein.

Auch eine Musikgruppe wird ihr Quartier während der Festtage in der Petersdorfer Turnhalle beziehen. Es wird die Gruppe „City Center for Work with Children“ aus Bulgarien sein. Am Freitag gibt um 11 Uhr das bulgarische Orchester „Sandaski“ bei der Petersdorfer Grundschule und Kindergarten ein Konzert.

Am Sonntag heißt es dann „Bösel und Petersdorf in Musik“. Es wird um 9 Uhr in die Pfarrkirche St. Peter und Paul zu einem Festhochamt eingeladen. Das Orchester Mladysch Dolni Benesov aus Tschechien wird dann für die musikalische Gestaltung sorgen. Anschließend geht es zum Löwenfestsaal. Hier wird dann – bei guter Witterung – draußen das Orchester zum Frühschoppen aufspielen.

„Das Orchester besteht aus 63 Personen. Zu ihnen gehören auch Majoretten, die zur Musik tanzen werden“, sagt Frye. Für alle, die dann den Festumzug in Bösel sehen möchten, wird ein Transfer Shuttle angeboten.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.