• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Versammlung: Trio übernimmt die Leitung

12.02.2014

Bösel Die katholische Frauengemeinschaft (kfd) Bösel hat eine neue Leitung: Marianne Fennen, Angelika Olligesgeers und Marianne Thoben wurden nun auf der gut besuchten Generalversammlung in die Vorstandsetage gewählt. Die drei Gewählten bilden das Vorstandsteam, die Aufgaben werden demnächst untereinander aufgeteilt.

Präses ist Pfarrer Stefan Jasper-Bruns. Dieser lobte das Engagement der kfd. „Ihr seid eine schlagkräftige Truppe, die mit vielen Aktivitäten die Gemeinde mitträgt, dafür bin ich dankbar und stolz.“

Für die bisherige Vorsitzende Andrea Thoben – sie war sechs Jahre im Vorstand tätig – und die Vorstandsmitglieder Annegret Bley, Maria Reinken, Monika Vossmann und Marianne Willenborg hieß es Abschied nehmen, sie kandidierten nicht wieder. Sie wurden mit einem Präsent verabschiedet. Die Vereinskasse wird von Ulla Schmolke und Agnes Wessels geprüft. Einigkeit wurde über die neue Vereinsfahne erzielt, die nun bestellt wird.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zuvor konnte die scheidende Vorsitzende Andrea Thoben auf ein aktives Jahr zurückblicken. Eine Tagesfahrt führte nach Münster, eine weitere zum Weihnachtsmarkt nach Celle. In Ahmsen wurde die Aufführung „Die Päpstin“ besucht. Mit dem Rad ging es gemeinsam mit der kfd Altenoythe auf eine Pilgerfahrt nach Bethen.

Ein voller Erfolg war wieder das Erntedankbuffet. Der Erlös von über 800 Euro konnte der Selbsthilfegruppe „Frauen nach Krebs“ überreicht werden. Der Weltgebetstag der Frauen wurden mit der Frauen MC und den Frauen der evangelischen Auferstehungsgemeinde organisiert. Maiandacht, Spargelessen und die Teilnahme mit Kaffee- und Kuchenbuffet am Dorffest rundeten das Programm ab. Zudem trifft sich regelmäßig die Gruppe der Älteren und Alleinstehenden. Die Doppelkopfrunde lädt am 7. April zu einem Frauen-Doppelkopfturnier ein.

„Wir hatten zwar ein arbeitsintensives Jahr – aber ein schönes Jahr“, blickte Ulla Schmolke vom Eine-Welt-Laden-Team zurück. Dieses war in Schulen und Kindergärten, auf der Ausstellung am C-Port, beim Bauernmarkt, einer Buchausstellung und dem Weihnachtsmarkt vertreten. Gut angenommen wurde auch wieder die Misereor-Suppenküche. Ein Höhepunkt war die Feier des 15-jährigen Bestehens.

Marianne Fennen wies noch auf einige Termine hin. Am 5. März wird zum Aschermittwoch der Frauen nach Altenoythe eingeladen. Der Weltgebetstag der Frauen, mit dem Thema Ägypten, ist am 7. März in Petersdorf. Am 27. März ist der Dekanatstag der Frauen. Dort wird Pater Sebastian Hackmann referieren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.