• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Plattdeutsch: Turbulentes Verwirrspiel auf der Bühne

22.01.2015

Barßel Die Vorbereitungen für das neue Theaterstück, das im März in Barßel aufgeführt wird, laufen auf Hochtouren. Die Manuskripte wurden bereits vor Wochen an die Darsteller verteilt. Es wurde kräftig eingelesen. Aber jetzt wird es ernst. Die ersten Schritte auf der Bühne in der Aula im Schulzentrum Barßel werden geprobt. Noch dürfen die Laienschauspieler der Theatergruppe der Kolpingfamilie Barßel ihren Text ablesen, doch das wird sich bald ändern. Dann soll jeder Satz, jede Geste und Mimik sitzen.

Schließlich möchten die Schauspieler die Besucher mit ihrem neuen plattdeutschen Stück „De Arvtante ut Afrika“ in drei Akten von Erwin Koch zum Lachen bringen. Die Kulissen fehlen noch. Doch die Bühnenbauer stehen schon in den Startlöchern, um die Bühne in eine Wohnstube zu verwandeln.

Seit mehr als 30 Jahren spielt die Theatergruppe mit wechselnder Besetzung. Immer wieder werden junge neue Schauspieler in die Theatergruppe integriert. So auch in diesem Jahr, wenngleich mit Georg und Romy Hoffbuhr, Heike Westerkamp oder Andreas Schneider und Thomas Dirks „alte Hasen“ in den Reihen stehen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Termine und Karten

Aufführungstermine: 15. März, 14 Uhr, für Senioren bei Kaffee und Kuchen; weitere Termine: 21., 22., 25., 27., 28. März. Der Vorhang hebt sich jeweils um 19.30 Uhr in der Aula im Schulzentrum Barßel. Eine weitere Aufführung gibt es am 29. April um 15 Uhr. Karten und Vorbestellung für eine Platzreservierung bei Sabine Niemeyer, Telefon   04499/2017.

Vorverkaufsstellen: Carl-Heinz Vehn, Elisabethfehn, Spar- und Darlehnskasse, Harkebrügge, Buchhandlung Pekeler und Schreibwaren Meiners-Hagen, Barßel.

„Unsere Schauspieler müssen zu den Personen im Stück passen“, sagt Monika Böhning, die die Regie zusammen mit Helga Loots übernommen hat. Die Akteure entscheiden sich immer wieder bewusst für Stücke op Platt: „Das Plattdeutsche macht es doch gerade aus“, meint Georg Hoffbuhr, der wieder eine tragende Rolle spielt. Zum ersten Mal stehen Thorsten Alberding, Kerstin Kösters und Ramona Gerdes auf der Bühne.

Ausgangspunkt der Turbulenzen auf der Bühne sind die vielen Lügengeschichten, mit denen Kurt Blaumann (Georg Hoffbuhr) seiner im fernen Afrika wohnenden Erbtante Laura (Ulla Hillebrand) das Geld aus der Tasche zieht, das ihm nur so durch die Hände fließt.

Dafür hat er sich allerlei Ungemach, das so gar nicht der Realität entspricht, einfallen lassen. Plötzlich kündigt die Tante ihren Besuch an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.