• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

KULTUR BLO: Ulrich Niemann Musiker des Jahres

22.02.2008

ESSEN Das Blasorchester Essen (BLO) hat derzeit weder personelle noch finanzielle Sorgen, befindet sich auf einem sehr guten Ausbildungsstand und hat mit 78 Proben und 23 Auftritten ein ereignisreiches Jahr 2007 hinter sich. So das Fazit der Generalversammlung.

Zum Musiker des Jahres wurde der Dirigent des Jugendorchesters, Ulrich Niemann gewählt, der dieses Amt sehr kurzfristig übernommen hatte und seit Jahren auch für die Gestaltung der Werbung des BLO verantwortlich zeichnet. „Ulrich, du bist nicht nur ein sehr beliebter Dirigent bei unserem Jugendorchester, sondern auch als einer der stellvertretenden Dirigenten des großen Orchesters eine wichtige Stütze des Vereins“, lobte Vorsitzender Dirk Gehrmann den Schlagzeuger.

Mit voller Kraft wird derzeit das 60. Kreismusikfest des Kreismusikverbands Cloppenburg am 3. und 4. Mai vorbereitet, zu dem das BLO als Gastgeber rund 30 Musikvereine, Spielmannszüge und Orchester aus dem Kreis erwartet. Am Sonnabend gibt es im Festzelt auf dem Sportplatz des Schulzentrums ein attraktives Konzert mit dem Profi-Freistilorchester „Salon Giselle“. Der Sonntag steht ganz im Zeichen der Musiker.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die zahlreichen Anwesenden von aktuell 142 aktiven Musikern bestätigten Dirk Gehrmann und den zweiten Vorsitzenden Andreas Elberfeld einstimmig für weitere drei Jahre in ihren Ämtern. Dem Vorstand gehören auch weiterhin Anne Kortenbrock als Schriftführerin, Matthias Lüpken als Kassierer und Christina Tapken als Jugendsprecherin an.

Dass das Orchester trotz seines jungen Durchschnittsalters von 27 Jahren bereits über einige altgediente Mitglieder verfügt, zeigten die Ehrungen. Bereist seit zehn Jahren sind Jens Reselage, Wiebke Hämmerer, Maike Grigoleit, Martin Schwienhorst, Karl-Christian Tödtmann, Malte Taphorn und Ann-Kathrin Schwarberg dabei. 15 Jahre aktiv sind Tobias Eckholt, Thomas Huy, Anne Kortenbrock, Stefanie Bokel, Ulrike Kortenbrock, Robert Eckholt, Steffen Renner, Britta Bremer, Anja Ortmann, Eva Grigoleit, Johannes Heßler und Sandra Koops. 20 Jahre Mitglied sind Agnes Spille und Sonja Wessels.

Dirigent Martin Hagemann zeigte sich in seinem Bericht mit der guten Probenbeteiligung zufrieden und forderte, die bisherige Arbeit intensiv fortzusetzen. Lediglich im Bereich des Seniorenorchesters gibt es zur Zeit einen personellen Engpass, der zu verschiedenen Anlässen immer wieder von Mitgliedern des Stammorchesters aufgefangen werden muss. Hier sind neue Mitspieler als Verstärkung der Senioren herzlich zu den Proben am Donnerstagabend eingeladen. Über ständigen Mitgliederzuwachs freut sich hingegen das Jugendorchester, welches zur Zeit fast 60 Mitglieder hat.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.