• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Kirche: „Urlaubsvertretung“ für Pfarrer

14.05.2014

Ramsloh Vor wenigen Tagen hatte Pfarrer Ernst Halbe bekannt gegeben, dass er das Saterland zum 30. August dieses Jahres verlassen werde (die NWZ  berichtete). Ab dem 1. September solle es zunächst einmal eine „Urlaubsvertretung“ für ihn geben. Das teilte am Dienstag Dr. Ludger Heuer vom Bischöflich Münsterschen Offizialat in Vechta auf Anfrage der NWZ  mit. Wer die Vertretung übernimmt, sei „noch nicht klar“. Die Pfarrstelle werde im Diözesanamtsblatt ausgeschrieben. Wer Nachfolger von Halbe wird, stehe noch nicht fest. „Die Benennung kann sich bis zum Ende des Jahres hinziehen“, sagte Heuer.

„Zu meiner Nachfolge hier im Saterland kann ich leider noch nichts sagen. Wer die Gemeinde St. Jakobus übernimmt, ist mir bisher nicht bekannt“, sagte auch Halbe, unklar auch das Wann.

Für drei Jahre

Er teilte am Montag mit, dass er zunächst für drei Jahre die Stelle als Pfarrer in der Deutschen Gemeinde in Johannesburg (Südafrika) übernehme. Seinen Dienst wird er dort zum 1. Dezember 2014 antreten. Zum 1. September 2017 übernehme Halbe auch die Deutsche Gemeinde im 60 Kilometer entfernten Pretoria, der Hauptstadt Südafrikas. Angedacht ist es, dass er zunächst für fünf Jahre in Südafrika arbeitet.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Es wurde jemand für die Deutschen Gemeinden in Johannesburg und Pretoria gesucht, und da ich als Afrikaliebhaber bekannt bin, wurde ich gefragt, ob ich mir diese Aufgabe vorstellen könnte“, sagte Halbe. Die Anfrage dazu sei bereits im Sommer 2013 erfolgt. „Nachdem ich mich zunächst mit dem Gedanken nicht anfreunden konnte, habe ich in der vergangenen Woche bei einem Besuch in Bonn meine Zusage gegeben, für zunächst fünf Jahre nach Afrika zu gehen, um dort zu arbeiten“, so der Pfarrer weiter. Im Frühjahr war Halbe bereits in Südafrika, um sich sein neues Wirkungsfeld anzuschauen. Dabei habe er auch Südoldenburger getroffen, sagt der Pfarrer, der sich bereits auf seine neue Aufgabe freue.

Mehr Teilhabe

Neu ist seit Anfang Mai ein Berufungsverfahren für Pfarrer: In einem Kontaktgespräch würden sich in Zukunft im Offizialatsbezirk Oldenburg die Pfarrer ihrer Gemeinde vor Dienstantritt vorstellen. Das teilt Monsignore Bernd Winter, Leiter des Seelsorgeamtes, der zuständig für das geistliche Personal in den Pfarrgemeinden ist, in einer Pressemitteilung mit. Verlaufe das Gespräch erfolgreich, stehe einer offiziellen Berufung nichts mehr im Wege.

Der vom Bischof vorgesehene Kandidat treffe sich zu einem Kontaktgespräch mit Pfarreirat, Kirchenausschuss und Seelsorgeteam. Die Kirchengemeinden hätten so künftig ein wenig mehr Teilhabe am Verfahren der Stellenbesetzung.

Bisher sei, so Winter, die Personalentscheidung in der Bistumsleitung getroffen und der betreffenden Pfarrei in drei Stufen mitgeteilt worden: An einem Sonnabend hätten die Gremien einen Brief mit der Information erhalten. Am Sonnabendabend und am Sonntag sei die Ernennung in den Gottesdiensten bekannt gegeben worden. Am Montagmorgen sei es dann in der Lokalpresse zu lesen gewesen.

Tanja Mikulski Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2902
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.