• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Schützenfest Varrelbusch: Regent besteigt Feldherrenhügel

26.06.2018

Varrelbusch „Ich freue mich auf ein stolzes Schützenjahr und lade Euch alle ein, uns auf dem Thron zu besuchen“, sagte der Schützenkönig Marco Deddens von der St.-Hubertus-Schützengilde Varrelbusch, Petersfeld, Resthausen, Falkenberg und Staatsforsten nach seiner Proklamation durch Brudermeister Markus Hochgartz. An seiner Seite steht als Königin Ehefrau Karina. Als Minister fungieren Heiko Hochartz, Anna Kel, Heinz und Michael Hannöver. Ehrendamen sind Lisa Wessel und Nadine Ellmann, Lakaien Olli Deddens und Hendrik Wessel.

Viele Besucher waren auf den „Feldherrenhügel“ gekommen, um die Proklamation zu verfolgen. Groß war der Beifall, als der neue Thron in den Kutschen von Gottfried Buschermöhle und Franz Lüken einfuhr. Gekommen waren auch die Nachbarvereine Gut Ziel Ambühren und die St.-Johannes-Schützengilde Garrel mit ihren amtierenden Majestäten. Mit dem Schützenmusikzug Kellerhöhe, dem Musikverein Garrel und dem Musikverein Falkenberg waren gleich drei Musikgruppen vor Ort.

Zuvor verabschiedete Hochgartz den scheidenden König Alois Siemer. „Ihr habt uns im vergangenen Jahr königlich vertreten.“

Heiterkeit kam bei der Meldung von Garrels Kommandant Willy Mechelhoff auf, die er auf Plattdeutsch hielt. Er habe sie wegen des spannenden Fußballspiels Deutschland gegen Schweden nicht mehr übersetzen können.

Brudermeister Markus Hochgartz nahm einige besondere Ehrungen vor. Das Silberne Verdienstkreuz erhielt Stefan Kühling. Er war zehn Jahre lang Kassenwart der Bruderschaft und wurde auf der jüngsten Generalversammlung verabschiedet. Die gleiche Auszeichnung erhielt Marko Wintermann. Er ist seit 2008 stellvertretender Zugführer in Varrelbusch und seit 2017 zweiter stellvertretender Brudermeister. André Röckmann bekam den Hohen Bruderschaftsorden. Er ist seit 15 Jahren Schriftführer im Zug Resthausen. Seit 2011 ist er auch Adjutant im Offizierskorps der Bruderschaft. Das St.-Sebastian-Ehrenkreuz erhielt Michael Röckmann. Er war von 1998 bis 2003 Schriftführer im Zug Resthausen von 2002 bis 2008 Schießmeister im Hauptvorstand. Seit 2006 ist er stellvertretender Brudermeister. Anschließend ging es ins Festzelt zum Festball.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.