• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Kontakt
  • Werben
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Verdiente „Musiker des Jahres“ geehrt

29.11.2005

FRIESOYTHE FRIESOYTHE/KRF - Im Mittelpunkt der Jahresabschlussfeier des Jugend-Spielmanns- und Fanfarenkorps-Friesoythe im Sportlerheim des SV Mehrenkamp standen Ehrungen verdienter Musiker, ein Rückblick auf das vergangene sowie ein Ausblick auf das kommende Jahr.

Uneingeschränktes Lob zollte der Vorsitzende Wilfried Rolfes den jungen Musikern für ihren Fleiß und ihre Zuverlässigkeit bei den Übungsabenden und Auftritten. Ein Novum in der Vereinsgeschichte ist, dass gleich sechs Spieler beim Spielmannszug mit 805 Punkten die höchst mögliche Punktzahl zur Wahl des „Musikers des Jahres“ erreichten. Erst unter Berücksichtigung weiterer neu eingeführter Kriterien und einem ausgeklügelten Punktsystem wie Dauer der Vereinszugehörigkeit und „keine zweite „Amtszeit“ wurde Ramona Böker zur Musikerin des Jahres gekürt. Großes Lob gab es für Jenny Steffen, Christoph Lammers, Manuel Bagdonat, Dennis Steffen und Daniel Bagdonat, die ebenfalls auf die höchste Punktzahl kamen. Bei der Big Band wurde Insa Liebsch ebenfalls mit höchstmöglicher Punktzahl zur Musikerin des Jahres ausgerufen. Beide wurden mit einer Plastik und Urkunde vom stellvertretenden Vorsitzenden Johannes Liebsch geehrt. Großes Lob zollte Rolfes den Eltern, ohne deren großes Engagement der

Jugendverein nicht existieren könne. Für ihren besonderen hohen Arbeitseinsatz und beispielhaft für alle anderen Helfer wurden Ewald Lammers und Willi Frerichs mit einem Präsent ausgezeichnet. Die Vereinsnadel in Silber für fünfjährige Zugehörigkeit zum Spielmannszug erhielten Florian Frerichs, Dennis Meyer, Denis Tangemann, Ann-Kathrin Thunert, Christoph Lammers, Natascha Steffen und Elke Tangemann. Die goldene Ehrennadel für siebenjährige Mitgliedschaft gab es für Melanie Dumstorff, Insa Liebsch, Sarah Preuth, Jenny Steffen und Kerstin Tiedeken. Insgesamt absolvierte der Spielmannszug 25 Auftritte sowie 43 Übungsabende. „Wir haben ein erfolgreiches Jahr mit mehreren Höhepunkten hinter uns gebracht“, betonte Rolfes. Als das absolute Highlight bezeichnete er das Wunschkonzert anlässlich des 30-jährigen Bestehens.

Besonders Lob gab es für den Vorsitzenden Wilfried Rolfes, der bei jedem Übungsabend sowie Auftritt dabei war und sorgte, dass alles richtig läuft. Er erhielt einen Gutschein für einen Restaurantbesuch. Er und seine Familie sind die Stützen des Vereins, hieß es.

Fast alle geplanten Auftritte fürs nächste Jahr sind vertraglich gesichert, so der Vorsitzende.

Weitere Nachrichten:

SV Mehrenkamp