• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Turnhallenbau: Vereine wollen mit Spenden-Party Ziel erreichen

03.03.2012

ELISABETHFEHN Mit einer zweiten großen Benefiz-Party wollen die Organisatoren am Sonnabend, 28. April, „den Sack zu machen“. So jedenfalls formulieren es Hartwig Bruns (41) und Klaus-Peter Geesen (46) vom Sportverein Viktoria Elisabethfehn. Mit 100 000 Euro beteiligt sich der Verein an der Finanzierung der rund 1,3 Millionen Euro kostenden neuen Sporthalle in Elisabethfehn (die NWZ  berichtete). Am Eigenanteil des Vereins fehlen noch 15 485 Euro. Hartwig Bruns: „Wir hoffen sehr, dass wir mit Hilfe der Spenden-Party diese Restsumme aufbringen können.“

Schon im vergangenen Jahr hatten die Organisatoren der Party einen großen Erfolg vorzuweisen. Zur Fete kamen viele Unterstützer in das Dorfgemeinschaftshaus Elisabethfehn. Am Ende klingelten 11 600 Euro in der Kasse der Organisatoren. Und die kommen nicht nur vom Sportverein Viktoria Elisabethfehn. Mit im Boot sitzen zudem die Dorfgemeinschaft Elisabethfehn, der Verein „E’fehn rockt“ und der Schützenverein Elisabethfehn. Viele weitere Helfer und Sponsoren komplettieren das Team, das schon jetzt mit den Vorbereitungen für das Fest beschäftigt ist.

So beginnt an diesem Sonnabend der Kartenvorkauf für die Veranstaltung am 28. April, Einlass ist ab 20.30 Uhr. An der Abendkasse werden keine Eintrittskarten verkauft. Karten gibt es im Salon Filou, den Raiffeisenbanken Elisabethfehn und Scharrel sowie in den LzO-Filialen Elisabethfehn, Barßel, Ramsloh und Harkebrügge und außerdem bei Hartwig Bruns (Telefon  04499/7339) und Klaus-Peter Geesen (Telefon  04499/74224). Die Karten kosten pro Stück zehn Euro. Der Kartenvorverkauf endet am 8. April. Der größten teilnehmenden Besucher-Gruppe versprechen die Veranstalter einen Verzehrgutschein.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Den Besuchern der Benefiz-Party wollen die Feten-Macher einen unterhaltsamen Abend präsentieren. Klaus-Peter Geesen: „Bei der Musik legen wir den Schwerpunkt auf die 70-er und 80-er Jahre. Wir servieren einen Mix aus Disco, Stimmungs- und Rockmusik.“ Dafür sind die beiden Disjockeys Klaus-Peter Geesen und Frank Junker verantwortlich.

Übrigens: Mit 500 Euro wollen die Organisatoren einen Teil des Party-Erlöses abzweigen und dem im Koma liegenden Fußballer Alexej Bulachtin vom SV Mehrenkamp (wir berichteten) helfen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.