• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

                      amg: Vom großen Leid der kleinen Lilly

27.05.2016

Friesoythe Die junge Lilly ist mit sich und ihrem Leben unzufrieden. Sie hält sich für zu brav und angepasst und fühlt sich von ihren Mitmenschen, das heißt ihrer Mutter, ihren Geschwistern, ihrer Freundin Monica, ihrem Freund, ihren Lehrerinnen und ihren Mitschülerinnen nicht ernst genommen. Niemand traut ihr wirklich etwas zu. Zusätzlich machen ihr sechs Mitschülerinnen zu schaffen, die immer voll im Trend liegen und ihr ihre Grenzen aufzeigen.

Die Geschichte der Lilly bringt die Theater-AG des Albertus-Magnus-Gymnasiums Friesoythe – Klassen acht und neun – bald auf die Bühne des Forums am Hansaplatz (siehe Info-Kasten). Derzeit wird noch fleißig unter der Leitung von Peter Langer geprobt.

Zum weiteren Inhalt des Stückes: Der Leidensdruck ist für Lilly so groß, dass sie zur Verwunderung aller beschließt, ihr Leben grundlegend zu verändern. In ihrer Schule soll Macbeth aufgeführt werden, und die Lektüre stellt für Lilly ein Schlüsselerlebnis dar. Sie ist begeistert von der Rolle der Lady Macbeth, die zielstrebig und energisch ihre Ziele verfolgt. Lilly orientiert sich an ihr und nimmt sich vor, das Casting für die Rolle der bösen Lady für sich zu entscheiden. Sie glaubt, dass man im Leben alles erreichen kann, wenn man es nur wirklich will. Dazu muss sie sich jedoch gegen ihre Konkurrentinnen und die Urteile ihrer Mitmenschen durchsetzen. Ob ihr das gelingt, wird das Stück zeigen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Form des Stücks ist modern. Es konzentriert sich auf die Identitätskrise der jungen Lilly. Die 15 Mitspielerinnen und der eine Mitspieler sind fast ausnahmslos auf der Bühne und lassen Lillys Erinnerungen an die Kindheit, ihre Gedanken, ihre Träume und Albträume, ihre Aggressionen und ihre Begegnungen mit den Mitmenschen deutlich werden.

Die Arbeitsgemeinschaft Theater der Klassen 8 und 9 wird zur Zeit gebildet von sechzehn Schülerinnen und Schülern, die sich mit großem Engagement auf die Aufführungen vorbereiten, so Peter Langer. Eine besondere Herausforderung stelle die Rolle der jungen Lilly dar, denn sie sei fast gleichzeitig Erzählerin, Lilly und Lady Macbeth.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.