• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Heimatabend: Vorsitzender wünscht sich „Unendlichkeit“

22.07.2013

Neuvrees Auf dem Heimatabend anlässlich des 225-jährigen Bestehens der Ortschaft Neuvrees am Freitag gab es viele Glückwünsche und Präsente für die Dorfgemeinschaft und für die Jugendschützenkapelle, die ihr 30-jähriges Bestehen feierte.

Bürgermeister Johann Wimberg überreichte eine Urkunde an Ortsvorsteher Gerd Bruns und Friedrich Breyer, 1. Vorsitzender der Dorfgemeinschaft. Immer wieder wurden das große Engagement und der Zusammenhalt der Dorfgemeinschaft in den Festreden betont. Das wurde auch an der Resonanz deutlich. Denn rund 1000 Besucher hatten sich im Festzelt eingefunden. „An Tagen wie diesen wünscht man sich Unendlichkeit“, sagte Breyer, der sich damit auf ein Lied von der Band „Die Toten Hosen“ bezog.

Auch wurden Neuvreeser auf der Bühne geehrt. Bruns bedankte sich bei Tischlermeister Bernhard Janßen mit einem Geschenk. „Seit Bestehen des Glockenturmes (1988) in der Ortsmitte kümmert sich Janßen um den Erhalt des Turmes und bezahlt auch alle Rechnungen, die damit zu tun haben. Dafür bedanken wir uns ganz herzlich bei dir“, lobte Bruns den Einsatz des Seniors. Auch wurden fünf Ehrenamtliche der Dorfgemeinschaft ausgezeichnet. Dank sagte Hartmut Frerichs, Vizepräsident des Heimatbundes Oldenburger Münsterland Heinrich Breyer, Theo Thunert, Klaus Hüls, Hermann Rolfes und Friedrich Breyer für ihr langjähriges Engagement.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der erste Vorsitzende der Jugendschützenkapelle, Thomas Bruns, bedankte sich mit einem Geschenk bei dem „Besentrupp“, bestehend aus Alois Preuth, Hubert Elberfeld und Heinrich Bruns. Das Trio hält die Außenanlage beim Übungsraum in der ehemaligen Lehrerwohnung an der Feldstraße in Ordnung.

Antonius Lamping vom Kreismusikverband Cloppenburg ehrte 20 Kapellenmitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft. Von Anfang an dabei sind Hubert Elberfeld, Erich Niemeyer, Hermann Gehlenborg, Thomas Bruns und Gerd Holtermann-Lücking. 25 Jahre dabei ist Bernhard Pünter und seit 20 Jahren musiziert Gerold Többen mit. Sonja Elberfeld, Irena Dedden, Anita Luttmann und Anne Rohjans sind seit 15 Jahren dabei und Petra Book seit zehn Jahren. Für fünf Jahre wurden Theresa Tobergte, Verena Bley, Martin Pünter, Rika Robbers, Jan-Dirk Robbers, Jan Hanenkamp und Katharina Hüls geehrt. Am Abend wurde auch die neue Uniform der Jugendschützenkapelle vorgestellt. Der Singekreis, der Neue Chor, der Männergesangverein und die Jagdhornbläsergruppe des Hegeringes Markhausen-Gehlenberg- Neuvrees brachten Ständchen bevor der Heimatabend gemütlich ausklang.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.