• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Theater: Wenn 15 Charaktere aufeinanderprallen

29.11.2013

Friesoythe Die ersten Gehversuche von Friedhelm Bruns klappen schon ganz gut. Das verwundert schon ein wenig, denn er läuft auf Stöckelschuhen mit zehn Zentimeter hohen Absätzen. Auf dem Kopf trägt er eine Perücke, so dass sich eine lange blonde Mähne um seine Schultern schlängelt. Niklas Reinken öffnet seine Aktentasche. Inhalt: Die Bibel und eine Flasche Weizenkorn. Was im Kaminzimmer des Friesoyther Franziskushauses auf den ersten Blick äußerst befremdlich wirkt, klärt sich schnell auf. Denn hier sind Schauspieler am Werk. Einmal in der Woche treffen sich 15 junge Leute aus Friesoythe und Umgebung im Pfarrheim, um Theater zu spielen. Die Theatergruppe nennt sich „EigenRegie“ und wurde vor genau einem Jahr ins Leben gerufen.

Im März dieses Jahres feierten sie mit dem Stück „Die Welt ist krank (und der Arzt hat frei)“ von John Patrick Schöllgen eine tolle Theaterpremiere. Jetzt proben sie für ein neues Stück. Das Besondere: Die Mitglieder von „EigenRegie“ haben selbst eine Komödie geschrieben. Titel: „Schützenfest“. „Jeder durfte sich zunächst eine Charaktere aussuchen, die man schon immer spielen wollte“, sagt Niklas Reinken, Leiter der Theatergruppe. 15 Darsteller, 15 Charaktere. Um diese an einem Ort zusammenzuführen, wählten sie den für sie idealen Ort: ein Schützenfestzelt.

Jeder in der Gruppe war dann an der weiteren Gestaltung des Stückes beteiligt. Von September bis jetzt wurde das Theaterspiel ausgearbeitet und immer weiter verfeinert. Die letzte Szene ist vor wenigen Tagen fertig geworden. Heraus kam eine Komödie, die „viel Spaß machen soll“, so Niklas Reinken. Er selbst spielt übrigens einen missgelaunten Türsteher. Friedhelm Bruns schlüpft in die Rolle eines Travestiekünstlers mit dem wunderschönen Namen Frieda von Fröhlichhausen-Fingernageln.

Aufgeführt wird „Schützenfest“ am Freitag, 7. Februar, Sonntag, 9. Februar, und Freitag, 14. Februar, jeweils um 20 Uhr im Forum am Hansaplatz in Friesoythe. Der Eintritt kostet fünf Euro, ermäßigt drei Euro. Der Vorverkauf startet Anfang des nächsten Jahres.

Bis dahin wird die Gruppe regelmäßig proben. Auch ein ganzes Probenwochenende ist geplant. Zudem muss noch am Bühnenbild gearbeitet werden. „Es soll aussehen, wie in einem hier üblichen Schützenfestzelt. Uns fehlt übrigens noch eine Theke“, so Reinken. Wer eine zur Verfügung stellen kann, solle sich bitte bei ihm melden (N.Reinken@web.de).

Carsten Bickschlag Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2900
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.