• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Wer wird die nächste Eisenfee?

12.08.2015

Friesoythe Seit September vergangenen Jahres ist Carina Lampe Eisenfee Ferrumina und repräsentiert somit die Stadt Friesoythe. Sie wurde zur ersten Eisenfee während des vergangenen Eisenfestes nach einer Wahl gekürt. Nach knapp einem Jahr Regentschaft neigt sich ihre Regierungszeit nun langsam dem Ende und die Frage lautet: Wer wird die nächste Eisenfee Ferrumina?

Da die Premiere so gut ankam, wird die Eisenfee-Wahl auch wieder auf dem Eisenfest (18. bis 20. September), zu der die gesamte Bevölkerung eingeladen ist, stattfinden. Eine bunte Show, in der die Kandidatinnen in lockerer Atmosphäre darstellen werden, weshalb sie Friesoythes nächste Eisenfee werden möchten, ist geplant.

Die Gemeinschaftsaktion der Stadt Friesoythe und der Nordwest-Zeitung findet am Freitag, 18. September, ab 21 Uhr im Festzelt an der Wasserstraße statt. Damit auch dieser Abend ein voller Erfolg wird und die Stadt wieder stolz eine Ferrumina vorweisen kann, werden ab sofort wieder Bewerberinnen gesucht. Dabei zählen innere Werte und Talente, wie Charme, Natürlichkeit, oder Witz. Körpermaße spielen keine Rolle und niemand muss im Bikini über einen Laufsteg.

Die Bewerberinnen sollten mindestens 18 Jahre alt sein (eine Grenze nach oben gibt es nicht) und bereit sein, an einigen wenigen Tagen für Veranstaltungen zur Verfügung zu stehen. Der Siegerin winkt ein verlängertes Wochenende in der österreichischen Stadt Ybbsitz. An- und Abreise sind inklusive. Ybbsitz ist ebenso wie Friesoythe Partner im Verein Ring der europäischen Schmiedestädte. Außerdem erhält „Ferrumina 2015“ ein iPad Air, 16 GB WiFi. Die Preise haben einen Gesamtwert von rund 1000 Euro. Wie es sich für eine Würdenträgerin gehört, gibt es natürlich auch Krone und Schärpe.

Bewerbungen sind bis zum 30. August möglich. Foto, Lebenslauf und ein paar Zeilen, warum man Eisenfee werden möchte, wären wünschenswert. Bewerbungen können per E-Mail (red.friesoythe@nordwest-zeitung.de) oder per Post (NWZ Friesoythe, Am Alten Hafen 12, 26169 Friesoythe) geschickt werden.

Carsten Bickschlag
Redaktionsleitung Friesoythe
Redaktion Münsterland
Tel:
04491 9988 2900

Weitere Nachrichten:

Nordwest-Zeitung | NWZ | Hafen | Eisenfest

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.