• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Kunst: Werke spiegeln Zuversicht in neuer Heimat

23.01.2016

Bösel Im Betreuten Wohnen „Haus am Park“, Parkstraße 11 in Bösel, wird am Sonntag, 24. Januar, um 11 Uhr die Kunstausstellung von Alban Abazi eröffnet. In der Ausstellung in den Gemeinschaftsräumen wird unter dem Motto „Heimat“ ein Querschnitt der Werke des albanischen Künstlers gezeigt. Eine kurze Einführung zur Ausstellung hält der Künstler Gerd Binder, Mitglied des Kunstkreises Friesoythe.

Der Künstler und Musiker Alban Abazi floh Ende 2014 mit seiner Frau und seinen drei Kindern über Luxemburg nach Friesoythe – vor der albanischen Mafia, wie er im Gespräch mit der NWZ  sagte. Im Kunstkreis Friesoythe, der zum Kulturkreis Bösel-Saterland-Friesoythe gehört, fand er eine neue künstlerische Heimat. Im Oktober 2015 wurden Alban Abazi und seine Familie wieder nach Albanien abgeschoben. Mit der Ausstellung will der Kunst- und Kulturkreis zeigen, „wie Kunst Grenzen überwinden, Menschen zusammenbringen und als integrative Kraft wirken kann“, heißt es in der Ankündigung.

Die Ausstellung zeigt einen kleinen Teil der Werke, die Alban Abazi in Friesoythe gemalt hat. Sie ließen erkennen, wie der Künstler im Laufe der Zeit aus seiner anfänglich depressiven Stimmung nach der Flucht heraus zu einer neuen – letztlich türgerischen – Zuversicht fand, heißt es weiter. Mit dem Einverständnis des Künstlers stehen sämtliche Bilder zu Verkauf. Der Erlös geht an den Künstler und seine Familie. Ihnen soll damit der Start in ein neues Leben in Albanien erleichtert werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2901
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.