• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 2 Minuten.

Carl Wilhelm Meyer in Oldenburg
Traditionsunternehmen CWM beantragt Insolvenz

NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Seefahrt: „Wir fahren noch in einem ruhigen Gewässer“

09.01.2014

Barßelermoor /Barßel Georg Sobing gehört mittlerweile zu den Urgesteinen des Schiffervereins „Gute Fahrt“ Barßelermoor-Barßel. Schon seit genau 37 Jahren lenkt er als Vorsitzender die Geschicke des Vereins. Dass ein Mann solange an der Spitze eines Vereins steht, beruht schon auf einem großen Vertrauensbeweis der Mitglieder. Den gab es jetzt erneut für ein weiteres Jahr von den Schiffern auf der Generalversammlung im Vereinslokal Niehaus in Barßel.

Zu den alt gedienten Crewmitgliedern des Vereins gehört auch Schriftführer Anton Burmann. Genau 25 Jahre erledigt er die schriftlichen Arbeiten. Er wurde nicht nur für ein weiteres Jahr im Amt bestätigt, sondern erhielt zudem die silberne Nadel nebst Urkunde. Ohne Gegenstimme wurde auch Dieter Boekhoff als zweiter Vorsitzender bestätigt. Insgesamt 77 Mitglieder zählt zurzeit der Schifferverein.

Vorsitzender Sobing blickte auf das zurückliegende Vereinsjahr und zog eine positive Bilanz. Die Barßeler Seeleute besuchten die überörtliche Versammlung der fünf umliegenden und befreundeten Schiffervereine in Ostrhauderfehn. Gastgeber des alljährlichen Grillfestes war der Verein „Germania“ Westrhauderfehn. Zudem nahm der Verein mit einer Fahnenabordnung an der Heimatprimizfeier von Neupriester Albert Lüken teil. Zu den Festlichkeiten gehörte auch das Adventstreffen der Senioren.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das „Schiffchen“ der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) brachte einen Erlös von rund 113 Euro. „Wir fahren noch in einem ruhigen Vereinsgewässer. Der Mitgliederstand ist weiterhin konstant. Gleichwohl gibt es keinen größeren Zulauf. Auch unsere Mitglieder werden immer älter und Nachwuchs in der Seefahrt gibt es nicht mehr viele“, so Sobing.

In diesem Vereinsjahr stehen wieder Arbeiten am Leuchtturm „Roter Sand“ auf der Landzunge am Barßeler Hafen an. „Der braucht mal wieder einen frischen Anstrich“, sagte der Vorsitzende Sobing. Für eine 25-jährige Mitgliedschaft wurden Dieter Boekhoff, Karl-Heinz Rasche und Herbert Sassen und für 40 Jahre Otto Harms geehrt. Seit 50 Jahren sind Anton Burmann und Heinrich Ebbers im Verein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.