• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Kreisschützenfest: Wo Tradition hochgehalten wird

30.05.2017

Ramsloh Der Schützenverein „Tell“ Hollen hat am Sonntag bei strahlendem Sonnenschein das Kreisschützenfest für den Schützenkreis „Alter Amtsbezirk Friesoythe und Umgebung“ in Ramsloh ausgerichtet. Nicht nur ganz Ramsloh war auf den Beinen, sondern auch viele Gäste aus nah und fern waren gekommen. Die „Tell“-Schützen konnten nahezu alle im Schützenkreis zusammengeschlossenen Vereine mit rund 700 Schützen sowie die Schützenkameradschaft „Friesenkönig Radbod“ Bollingen-Bibelte, den Schützenverein Ostrhauderfehn, die KVG Ramsloh und die Jugendfeuerwehr willkommen heißen. Die Vereine trafen sich beim Sportplatz, um von dort in das Stadion einzumarschieren. Im Stadion wurden zudem die Feuerwehr, das DRK sowie der Musikverein Strücklingen, der Spielmannszug Flachsmeer und die Jugendschützenkapelle „Tell“ Hollen begrüßt. Letztere sorgte für Marschmusik.

Kommandeur Hermann Pörschke von „Hubertus“ Scharrel übergab nach dem Einmarsch das Kommando an den Kommandeur von „Tell“ Hollen, Hermann Dicken. Dann begrüßte Vorsitzender Stefan Dumstorf zudem den stellvertretenden Landrat Bernhard Müller, die stellvertretende Bürgermeisterin Marianne Fugel, die stellvertretenden Präsidenten des Oldenburger Schützenbundes, Stefan van Aschwege und Marion Siemer, Pfarrer Ludger Fischer sowie den Kreisvorstand mit seinem stellvertretenden Präsidenten Horst Winkelmann, Kreiskönigin Nathalie Pörschke aus Scharrel, Kreiskönig Andreas Steenken aus Altenoythe und Jugendkönig Elias Eilers aus Neuscharrel.

Winkelmann dankte den „Tell“-Schützen für die Ausrichtung des Kreisschützenfestes und die fantastische Ausschmückung des Ortes. Die Grüße des Oldenburger Schützenbundes überbrachte von Aschwege: „Ich bin schlichtweg beeindruckt von diesem Schützenaufmarsch. Hier im Norden des Kreises Cloppenburg hat das Schützenwesen noch Tradition und es wird eine ausgezeichnete Jugendarbeit geleistet. Hier tragen die Schützen zur Demokratiebildung bei und führen Menschen – Jung und Alt – zusammen.“ „Sie tragen zur Pflege der Tradition und des Brauchtums bei“, lobte der stellvertretende Landrat Möller. Auf Kreisschützenfesten würden neue Kontakte geknüpft und es entstünden neue Freundschaften.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit dem Kreisvorstand und den Gästen an der Spitze des Schützenzuges ging es dann über die Mootzenstraße und Hauptstraße durch den Ort bis zum Kreisverkehr bei der Kirche, um danach zum Festzelt zu marschieren. Bei der Kirche wurden die Schützen winkend und singend vom Frauenchor Ramsloh begrüßt.

Im Festzelt trafen sich dann Gäste und Schützen zum gemütlichen Beisammensein. Auf dem Festplatz sorgten Buden und Fahrgeschäfte für ein buntes Treiben.


Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/fotos-muensterland 

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.