• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Rassegeflügel: Züchter zeigen bunte Artenvielfalt

08.11.2010

CLOPPENBURG Prächtiges Zuchtmaterial und eine bunte Artenvielfalt prägten die Kreisverbandsschau Oldenburg-Süd der Rassegeflügelzüchter. Der Ausstellung angeschlossen waren die Kreisverbands-Jugendschau und die Cloppenburger Allgemeine Rassegeflügelschau.

23-mal höchste Note

In der Münsterlandhalle stellten zahlreiche Züchter, vornehmlich aus den Landkreisen Cloppenburg und Vechta, aber auch über deren Grenzen hinaus rund 700 Kleintiere der Öffentlichkeit vor. Das breit gefächerte Spektrum der Rassen und Farbenschläge reichte vom zierlichen Bantam-Huhn über mittlere Rassen bis hin zur mächtigen Lockengans und vermittelte den Besuchern einen interessanten Querschnitt durch den gegenwärtigen Stand der Rassegeflügelzucht im hiesigen Raum. Aber auch die Qualität der Ausstellungstiere, die übersichtlich nach Rassen geordnet, in Käfigen ausgestellt wurden, bezeichneten die zehn, mit der Bewertung der Tiere beauftragten, Preisrichter als „überdurchschnittlich gut“. Insgesamt 23-mal vergaben die Fachleute für absolute Spitzentiere die höchste Note „vorzüglich“. 64-mal erzielten die Liebhaber der Rassegeflügelzucht für Tiere aus ihren Ställen das Prädikat „hervorragend“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Intensive Arbeit

Zur Eröffnung der Schau begrüßte Geschäftsführer Josef Quatmann unter den Gästen auch Vertreter von Land, Kreis und Stadt sowie der Fachverbände. Diese werteten in Ansprachen die Kleintierzucht als Ausdruck einer engen Verbundenheit mit der Natur und als besonders geeignet, die Einstellung junger Menschen zu Kreatur und Umwelt positiv zu beeinflussen. Ferner sei die Erhaltung einer möglichst großen Artenvielfalt ein Verdienst der Rassegeflügelzüchter, ohne deren intensive Arbeit viele Rassen längst ausgestorben wären.

(Cloppenburg) holte sich mit 573 Punkten für die Rasse Zwerg Rheinländer eine Bronze-Plakette der Niedersächsischen Landwirtschafts-Ministerin. Der Ehrenpreis des Kreises Cloppenburg ging mit 573 Punkten für die Rasse „Federfüßige Zwerghühner“ an Franz-Josef Haneberg (Visbek). Josef Horstmann (Lastrup) erhielt mit der gleichen Punktzahl für die Rasse „Modeneser Schietti“ den Ehrenpreis der Stadt Cloppenburg.

Leistungspreise des Landesverbandes Weser-Ems erhielten: Christoph Witteriede, Dinklage (Zwerg Wyandotten), Lambertus Sanders Lähden (Zwerg Wyandotten), Heinrich Sieve Lohne (Zwerg Wyandotten), Franz-Josef Lüsse, Visbek (Zwerg New Hamshire), Manfred Antons, Cloppenburg (Deutsche Schautauben).

Leistungspreise des Kreisverbandes Oldenburg-Süd: Claus Bramlage, Golden-stedt (Modenerser Schietti), Gerd Tapken, Essen (Smaragdenten), Josef Niehe, Quakenbrück (Brakel, gold), Werner Stadtsholte, Peheim (Bielefelder Kennhühner).

Bundesmedaille: Franz-Josef Buddelmeyer, Dinklage (Zwerg Italiener). Landesverbandsprämien: Franz-Josef Haneberg, Visbek (Federfüßige Zwerghühner), Christoph Witteriede, Dinklage (Zwerg Wyandotten), Heinrick Sieve, Lohne (Zwerg Wyandotten), Josef Quatmann, Cloppenburg (Zwerg Rheinländer), Manfred Antons, Cloppenburg (Deutsche Schautauben), Josef Horstmann, Lastrup (Modeneser Schietti), Willi Thoben, Bösel (Elsterpurzler).

Kreisverbands-Ehrenpreise: Rudolf Becker, Steinfeld (Zwerg Phönix), Hans Macke, Lohne (Zwerg Wyandotten), Lambertus Sander, Lähden (Zwerg Wyandotten), Bernhard Ruholl, Lohne (Niederländische Schönheitsbrieftauben).

Cloppenburger Bänder: Herbert Günther, Emstekerfeld (Seidenhühner), Ingrid Weddige, Visbek (Federfüßige Zwerghühner), Ernst Bruksch, Damme, (Deutsche Schautauben), Harm Boekholt, Bremen (Show Racer).

erhielt Anna Lena Tegeler (Visbek) für die Rasse Holländische Zwerghühner eine Bundesmedaille. Landesverbandsprämien gingen an: Leo Ben Ahrens, Vechta (Chabo), Rocco Tapken, Essen (Modeneser Schietti).

Kreisverbandsprämien erhielten: Anna Lena Tegeler, Visbek (Holländische Zwerghühner), Sebastian Stukenborg, Visbek (Zwerg Rhodeländer), Raphael Pawel, Emstek (Rheinische Ringschläger). Cloppenburger Band: Julian Nachtigall, Dinklage (Zwerg Italiener).

Leistungspreise: Anna Lena Tegeler, Visbek (Holländische Zwerghühner), Raphael Pawel, Emstek (Rheinische Ringschläger), Rocco Tapken, Essen (Modeneser Schietti), Sebastian Stukenborg, Visbek (Zwerg Rhodeländer), Felix Högemann, Lastrup (Modeneser Schietti), Vivien Endemann, Dinklage (Federfüßige Zwerghühner), Simon Schuling, Hausstette (Zwerg Welsumer)

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.