• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Plattdeutsches Theater: Zwei Mönche und ein Guru

26.02.2015

Elsten Die Komödie „Een Guru för Do-Ping“ des Theatervereins Elsten verspricht für die folgenden Wochenenden viel Spaß und Trubel. In dem Dreiakter von Andreas Wening treibt das Plem-Plem-Orakel zwei asiatische Mönche in ein beschauliches Dorf.

Aufgeführt wird das Theaterstück in der Gaststätte „Marcel Beckmann“ in Elsten an folgenden Terminen: Freitag, 27. Februar, 20 Uhr, Sonnabend, 28. Februar, 20 Uhr, Freitag, 6. März, 20 Uhr, Sonnabend, 7. März, 20 Uhr, Sonntag, 8. März, 14.30 Uhr mit Kaffee und Kuchen. Karten im Vorverkauf gibt es bei „Beckmann“.

Zwei Mönche (Michael Gerling und Tobias Fangmann) aus der Hauptstadt Do-Ping der Litschi-Insel tauchen bei Günther Pöppel (Johannes Bothe) in Elsten auf, schließlich hat ihnen das Orakel verraten, dass Günther zum neuen Guru des Sushi-Klosters auserwählt wurde. Sehr zum Leidwesen von Ehefrau Resi (Sonja Westendorf), Tochter Sandra (Vera Bothe) und Lehrling Roland (Lukas Fredeweß) vernachlässigt Günther seine Kfz-Werkstatt, denn er ist nur noch mit „Grill-Meditation“ und „Couch-Andachten“ beschäftigt. Selbst die Eskapaden von Schwägerin Edda (Beate Bührmann), deren Verflossenem Franz (Ludger Meyer) und Günthers unterbelichtetem Freund Michel (Oliver Fangmann) interessieren ihn nicht mehr. Doch dann schreiten die erboste Gemeindeschwester Dorothea (Elisabeth Sandmann) und die kampferprobte Sektenbeauftragte Dr. Gerlinde Stopfkuchen (Bianca Kellner-Meyer) ein.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für die Zuschauer geht es turbulent zu, denn das Theaterstück besticht durch viele Szenenwechsel und lustige Einlagen. Regie führt Maria Ostendorf, die jahrelang selbst mitspielte. Neu im Team ist Lukas Fredeweß als Kfz-Lehrling. Mechthild Ellers steht als Souffleuse bereit, und Christa Willenborg ist für die Maske verantwortlich.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.