• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

1:0 – Peheim beendet im Kellerduell schwarze Serie

10.04.2012

PEHEIM Der SV Peheim hat seine schwarze Serie in der Fußball-Bezirksliga am Sonnabend beendet. Vor eigenem Publikum setzten sich die Peheimer beim Debüt von Neu-Coach Georg Schultejans nach zuvor sieben sieglosen Partien im Kellerduell gegen den SV Holdorf knapp und glücklich mit 1:0 (13.) durch.

150 Zuschauer sahen von der ersten Minute an ein typisches Abstiegsduell. „Es war viel Gift im Spiel. Fast jeder Ball war umkämpft. Chancen waren Mangelware. Bei uns war eine neue Mentalität zu erkennen“, beschrieb Peheims Teammanager Christian Wernke das Geschehen auf dem Rasen. Peheims neuer Coach Georg Schultejans hatte Routinier Jan Einhaus zurück ins Team geholt. Der routinierte Stürmer gab hinter einer Dreier-Abwehrkette einen Libero klassischer Art.

Bis auf eine Ausnahme wurde der Ball im ersten Abschnitt ausnahmslos zwischen den Strafräumen hin und her befördert. Doch die war unter dem Strich spielentscheidend. In der 13. Minute wollte Peheims Markus Schrapper aus halbrechter Position eine Flanke vor Holdorfs Tor schlagen. Die Kugel rutschte dem Mittelfeldspieler aber über den Spann und die ungewollte Bogenlampe schlug zur Überraschung aller im linken, oberen Eck ein. „Es sah kurios aus. Aber Holdorfs Keeper Alexander Kemper hatte keine Chance“, beschrieb Wernke die kuriose Flugkurve. Nach der Pause begann für die Gastgeber dann das große Zittern. „Holdorf hat wütende Attacken gefahren“, so Wernke.

Peheims Abwehr musste nun Schwerstarbeit verrichten, konnte aber immer wieder klären. Richtig brenzlig wurde es in der Schlussphase. Holdorf riskierte alles und hatte zweimal den Torschrei auf den Lippen. Doch zunächst verzog Gäste-Spielertrainer Ralf Ewen frei vor Michael Anneken (79.), ehe auch Matthias Kümmel aus acht Metern das Ziel verfehlte (84.). „Wir hätten uns über den Ausgleich nicht beschweren dürfen. So haben wir quasi sechs Punkte geholt“, sagte Wernke.

Tor: 1:0 Markus Schrapper (13.).

SV Peheim: Anneken - Einhaus - Cordes, Timme, Willenbring - Thien (55. Timpker), Michael Schrapper, Markus Schrapper (80. Stefan Bregen), Timmen - Langlets - Gehlenborg (59. Klaus Bregen).

Sr.: Hirsch (Oldenburg).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.