• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

2017 werden in Cloppenburg wieder Helden geboren

30.07.2016

Cloppenburg Mit Kekstütchen und den Worten „Wir haben ein Plätzchen für Sie“ machen die Mitarbeiter der Ehrenamtsagentur (EA) zurzeit in der Fußgängerzone Werbung in eigener Sache. Seit gut drei Jahren existiert die EA. Das Team besteht aus acht Ehrenamtlichen, so genannten „Zeitstiftern“.

In wechselnder Besetzung sind sie im alten Gebäude der Volksbank an der Sevelter Straße 6 (Gründerbüro) zu finden. Nach den Ferien ist die EA ab diesem Dienstag für alle Themen „rund ums Ehrenamt“ wieder persönlich und telefonisch (Telefon  0 44 71/ 850-45 32) zu erreichen: dienstags von 15 bis 18 Uhr, mittwochs von 10 bis 12 Uhr und donnerstags von 9 bis 12 Uhr. Im Gründerbüro teilt man sich die Geschäftsstelle mit der Bürgerstiftung, in deren Trägerschaft die EA steht.

In erster Linie vermittelt sie: Vereine, Organisationen und Einrichtungen teilen mit, für welche Aufgaben sie sich ehrenamtliche Hilfe wünschen. „Wir übernehmen es dann, in diese offenen Stellen Menschen zu vermitteln, die eine ehrenamtliche Tätigkeit suchen“, so EA-Mitarbeiterin Rita Moormann.

So zum Beispiel, als der Caritas-Verein Altenoythe Ehrenamtliche suchte, die mit behinderten Erwachsenen in einer Cloppenburger Wohngemeinschaft Musik machen. Angela Albers und Gertrud Kathmann, musikbegeisterte Lehrerinnen im Ruhestand, reizte diese Aufgabe. Gleich in der ersten „Schnupper-Musikstunde“, zu der sie noch von Christel Book, Koordinationsstelle Ehrenamt des Caritas-Vereins, begleitet wurden, sprang der Funke über. „Wir freuen uns jedes Mal auf unsere zweiwöchentlich stattfindenden Musikstunden, die wir nach den Fähigkeiten und Wünschen der Teilnehmer gestalten“, so Angela Albers. Unterdessen konnten Albers und Kathmann noch zwei Mitstreiterinnen gewinnen.

Unterstützend tätig ist die EA auch bei der Verwirklichung von Projektideen, die an sie herangetragen werden, so unter anderem die Aktion des Gesundheitsamtes „Warme Socken für kleine Füße“. Dazu kommen die Betreuung des Offenen Bücherschranks, die Mithilfe bei der Durchführung des Bürgercafés und des Heldensamstags sowie die Teilnahme am Aktionsbündnis „Cloppenburg hilft“. Und weil der Heldensamstag so erfolgreich verlief, plant die EA am 20. Mai 2017 eine Neuauflage. Schon jetzt sollten sich alle Vereine, Organisationen und Einrichtungen den 29. September vormerken, wenn die EA zum Thema „Heldensamstag – Ist das was für uns?“ ins Bildungswerk einlädt (16 und 19 Uhr).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.