• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

33 Mannschaften nutzen Turnier zur Vorbereitung

26.09.2014

Löningen Insgesamt 33 Frauen- und Männerteams vom Emsland über Ostfriesland bis Lüneburg trafen auf einheimische Teams vom VfL Löningen oder SV Cappeln. Dieses traditionelle Vorbereitungsturnier um den Debeka-Cup nutzen die Trainer um den aktuellen Leistungsstand ihrer Volleyball-Mannschaften zu testen.

In der obersten Leistungsklasse der Frauen begrüßten die Organisatoren um Dietmar Linke, Eckhard Siemer, Ansgar Horstmann und Christian Prüfer Mannschaften aus der Oberliga (SVG Lüneburg, Union Lohne) Verbandsliga (SCU Emlichheim III, Arminia Rechterfeld) und aus der Landesliga den SV Cappeln.

Trainer Günter Timpe vom VfL Löningen sah einen etwas holprigen Start seiner in die Verbandsliga aufgestiegenen Mannschaft. So benötigte der VfL einige Sätze, um ins Spiel zu kommen. Und man gab am Sonnabend den Turniersieg an Emlichheim und am Sonntag in einem 3er-Feld an die Kreisnachbarn vom SV Cappeln unter Coach Ludger Ostermann ab. Timpe nutzte die Gelegenheit, allen Spielerinnen Einsatzzeit zu geben und sich für die kommende Saison zu empfehlen. Das Team scheint aber stark genug für die höhere Liga zu sein, wie ein Sieg gegen den Oberligisten SVG Lüneburg zeigte.

Die zweite Mannschaft des VfL Löningen musste am Samstag den Gästen aus Freren, Union Lohne, BW Lohne und am Sonntag TV Jeddeloh und VfL Oythe IV den Vorrang lassen. Trainer Torsten Eck hat bereits ein intensives Trainingslager mit seiner jungen Mannschaft hinter sich. Aber es reichte noch nicht, gegen die meist eine Klasse höher spielenden, routinierten Teams. Doch zeigte der Einsatz von jungen Angreiferinnen wie Anna Schmücker oder Marian Mischo sowie Lena Koopmann als Libera auf Bezirksniveau, dass die Nachwuchsarbeit des VfL Löningen Früchte trägt.

Konnte der VfL Löningen III im Vorjahr noch keinen Satz gewinnen, zeigte sich die junge Mannschaft in einem Kreisklasse-Feld bereits deutlich verbessert. Die im Durchschnitt erst 16-jährigen Spielerinnen schnitten mit Platz zwei von allen Löninger Teams am besten ab. Erwartungsgemäß schwankt die Spielstärke noch stark, aber die Stellerinnen Johanna Krause und Dana Koopmann setzten ihre Angreiferinnen wie Maren Eilers, Lisa Kordes oder Hanna Lüdeke Dalinghaus oft gut ein.

Ein verbessertes Stellungsspiel in Annahme und Sicherung auch aller anderen Spielerinnen wie Marion Bachmann, Louisa Wegner, Anne Göddeker, Pauline Langhorst, Sarah Flerlage, Anna Grüß und Janine Hömer zeigt, dass die Mannschaft von Mike Mischo jetzt in der Kreisklasse oben mitspielen kann. Den Turniersieg musste Löningen den im Schnitt etwas älteren Volleyballerinnen von GW Brockdorf überlassen, die in der kommenden Saison in der höheren Kreisliga spielen.

Am zweiten Turniertag setzte sich im Kreisklasse/Kreisliga-Feld der VfL Herzlake vor dem SV Cappeln II, dem Oldenburger TB IV und der jungen Truppe von Nortmoor II durch.

Die erste Männermannschaft des VfL Löningen verglich sich mit den Teams TV Cloppenburg, VfL Wildeshausen, Oldenburger TB III und DJK Füchtel II. Auch die Männer aus Löningen benötigen zwei Spiele, ehe das erst kurz zuvor neu eingeübte Läufersystem lief. Thorben Casser und auch Mohammed Issa und Vitali Bojarski zeigten bereits, dass sie eine gute Alternative und Ergänzung im Spiel der Löninger Mannschaft sein werden.

Das Team von Martin Richter war im Altersdurchschnitt in den letzten Jahren sehr nach oben gerutscht und freut sich über jungen ehrgeizigen Nachwuchs. Das Turnier auf Bezirksniveau gewann die DJK Füchtel Vechta ohne Satzverlust vor dem VfL Wildeshausen, dem VfL Löningen – der TV Cloppenburg und der Oldenburger TB III teilten sich den vierten Platz.

Der Nachwuchs des VfL Löningen, die zweite Männermannschaft, konnte zwar gegen die DJK Füchtel II und BW Ramsloh noch nicht gewinnen, sammelte aber wichtige Erfahrungen für die kommende Saison. Trainer Roman Kraus freute sich über ein sichtlich verbessertes Spiel.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.