• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

40 Preise bedeuten Meistertitel für Rump aus Garrel

29.09.2014

Cloppenburg 8496 Tauben haben die Züchter der Reisevereinigung Cloppenburg während der vergangenen Monate bei zwölf Alttierflügen von Auflassorten im Rheinland und in Frankreich auf die Heimreise in ihre Schläge geschickt. Dabei legten die Alttiere eine Strecke von 4721 Kilometern zurück. Weiterhin starteten 4982 Jungtauben von nahegelegenen Orten. An den Flügen beteiligten sich Züchter von sieben Vereinen aus Cloppenburg, Emstek und Garrel.

Auf ihre Flüge vorbereitet hatten die Züchter ihre Tauben zu Beginn der Wettkampfsaison bei einem Flug über 187 Kilometer ab Lüdenscheid. Der letzte Flug des Jahrs führte über die Distanz von 650 Kilometern von Besancon (Frankreich) in die heimischen Schläge.

Den Sieg in der Gesamtwertung errang der Verein Emsteker Bote mit den zehn besten Tauben, die 95 Preise heimflogen. Meister der Reisevereinigung wurde mit 40 Preisen Sebastian Rump (Garreler Bote). Die Jungtiermeisterschaft errang ebenfalls Rump (22 Preise). Der Jugend-Jungtier- und Alttier-Meistertitel ging an Chris Wahle (Cloppenburg), der auf 26 beziehungsweise acht Preise kam.

Hier nun ausgewählte Ergebnisse aus den einzelnen Klassen: Weibchenmeisterschaft, 1. Wolfgang Brinker; Männchenmeisterschaft, 1. Schlag Lüske; Jährigenmeisterschaft, 1. Sebastian Rump; Kurzstreckenmeisterschaft, 1. Sebastian Rump; Mittelstreckenmeisterschaft, Wolfgang Brinker; Weitstreckenmeisterschaft, Josef Wulfers; Generalmeisterschaft, Sebastian Rump; bestgereistes Weibchen, Wolfgang Brinker; bestgereistes jähriges Männchen, Sebastian Rump; bestgereistes Jungtier, Franz-Josef Böckmann; bestgereistes Männchen, Schlag Lüske.

Die begehrten Verbandsauszeichnungen gingen an den Schlag Lüske (Aktion Mensch-Alttauben); Josef Wulfers (Bronzemedaillen-Alttauben) und Günter Lanfer, Höltinghausen (Jungtauben). Silbermedaillen sicherten sich Josef Wulfers und Michael Wolframm, Goldmedaillen schließlich gingen an Hermann Wollgast und Reinhold Wedemeyer (Emstek). Über den Titel Verbandsmeister freute sich Michael Wolframm.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.