• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

40 Sekunden Kurzarbeit reichen Altenoythe zum Sieg

11.11.2005

PEHEIM /ALTENOYTHE PEHEIM/ALTENOYTHE/KAB/BTA - Der SV Altenoythe hat in der Fußball-Bezirksklasse mit einem 2:0-Sieg beim Kellerkind SV Peheim zumindest für einen Tag wieder die Tabellenführung übernommen. Die Peheimer bleiben damit vorerst auf dem 13. Tabellenplatz.

Dabei waren die Gastgeber in der ersten Halbzeit die engagiertere, feldüberlegene und bessere Mannschaft, auch wenn nur zwei klare Torchancen zu verzeichnen waren. In der neunten Minute kam Benno Thien 16 Meter vor dem Gäste-Tor an den Ball, rasselte aber mit SVA-Keeper Altevers zusammen. Im Nachschuss traf er nur das Außennetz. Zwei Minuten später schoss Andreas Cordes aus 14 Metern knapp vorbei.

Von Altenoythe war bis zum Führungstor nichts zu sehen – abgesehen von einer Zufallschance in der 31. Minute, als Wolfgang Kemper nach einem Zusammenprall von Sven Böttcher mit Peheims Torhüter Frank Koopmann aus 16 Metern den leeren Kasten nicht traf.

Mit einem Doppelschlag stellten die Gäste dann jedoch den Spielverlauf auf den Kopf. In der 36. Minute spielte Peheims Libero und Spielertrainer Georg Ostendorf im eigenen 16-m-Raum Horst Schrapper an, dessen Querpass vor den Füßen von Markus Behnen landete. Der schob den Ball zwölf Meter vor dem Tor Keeper Koopmann durch die Beine – 0:1. 40 Sekunden später bereits das 0:2: Nach Peheims Abstoß wurde Wolfgang Kemper zu halbherzig angegriffen, als er vor dem gegnerischen Tor auftauchte. Ostendorf fälschte seinen Schuss noch ab, so dass die Kugel ins linke Toreck trudelte.

In der zweiten Halbzeit war Peheim zwar weiterhin bemüht, musste jedoch nach der gelb-roten Karte gegen Jan Einhaus (55., wiederholtes Foulspiel) mit zehn Mann weiterspielen und brachte nach vorn nichts mehr zustande. Altenoythe ließ noch vier dicke Chancen allein durch Böttcher (55., 59., 81., 85.) und eine durch Fikret Cobanoglu ungenutzt.

Tore: 0:1 Behnen (36.), 0:2 Kemper (37.).

SV Peheim: Frank Koopmann – Ostendorf – Horst Schrapper, Markus Koopmann (88. Heitmann) – Thomas Thien (76. Michael Benken), Christian Benken, Michael Schrapper, Cordes, Benno Thien – Fetzer, Einhaus.

SV Altenoythe: Altevers – Michael Dumstorff – Kubisch (58. Fikret Cobanoglu), Pleyter – Boxhorn, Alberding, Thomann, Bents (76. Ferhat Cobanoglu), Kemper (76. Speckmann) – Böttcher, Behnen.

Schiedsrichter: Kröger (Lutten), Zuschauer: 150.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.