NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

TISCHTENNIS: Absteiger Gehlenberg lässt erneut Federn

30.10.2007

KREIS CLOPPENBURG Die ersatzgeschwächte Reserve der Tischtennisspieler Blau Weiß Ramslohs hat der ambitionierten DJK Bösel am Wochenende einen harten Kampf geliefert. Sie verlor ihr Kreisliga-Heimspiel gegen den ambitionierten Gast knapp mit 7:9.

Männer, Kreisliga: SV Höltinghausen II - DJK Stapelfeld-Vahren 9:5. Matchwinner Dieter Buntrock führte Höltinghausen mit zwei Einzelsiegen und einem Punkt an der Seite von Joachim Wulfers zum Sieg.

BW Ramsloh II - DJK Bösel 7:9. Auch ersatzgeschwächt präsentierte sich die Ramsloher Zweite in toller Spiellaune und verlor gegen den haushohen Favoriten nur hauchdünn. Dennis Klöver, Erwin Högemann und Siggi Kordes bauten die 2:1-Doppelführung auf 5:1 aus, bevor die Gäste besser ins Spiel fanden. Im unteren Paarkreuz blieben Frank Krüger und der frühere Ramsloher Johannes Sieger ohne Niederlage und sorgten damit für den Böseler Sieg.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TTV Garrel-Beverbruch II - SV Gehlenberg 9:6. Erneute Pleite für den Bezirksklassenabsteiger Gehlenberg: Für den Aufsteiger holten Michael Vosmann, Klaus Hinxlage und Holger Gardewin je zwei Punkte.

DJK Bösel II - Hansa Friesoythe 9:4. Erster Sieg für Bösel! Marco Cloppenburg und Rainer Krüger glänzten mit zwei Siegen.

1. Kreisklasse: SV Petersdorf II - BW Ramsloh III 0:9. Pech für die Petersdorfer: Weil sie falsch aufgestellt hatten, verloren sie am grünen Tisch.

STV Barßel III - SV Petersdorf II 9:4. Überraschend deutlich verlor Petersdorf das Duell der Aufsteiger. Thomas Kurre, Johannes Kurre und Michael Scholz glänzten mit einer tadellosen Leistungen.

2. Kreisklasse: TTV Cloppenburg III - Post SV Cloppenburg II 4:7. Andreas Hippler und Stefan Schwerter brachten das TTV-Team im Stadtderby mit 3:1 in Führung. Doch dann wendeten die Postler mit einer kampfstarken Leistung das Blatt. Überragende Einzelspieler waren Ludger Lammers und Franz-Josef Assmann.

SV Höltinghausen IV - DJK TuS Bösel III 7:3. Mit einem hart erkämpften Sieg glichen die Höltinghauser ihr Konto aus. Matchwinner waren Heiko Kommol und Ansgar Lüske.

BV Essen III - TTV Cloppenburg III 7:4. Essens beste Spieler waren Alfons Dreyer und Rainer Kilzer mit je zwei Siegen und das Doppel Kilzer/Kilzer. Den siebten Punkt holte Hermann Kilzer gegen Andreas Hippler.

3. Kreisklasse: Viktoria Elisabethfehn II - VfL Löningen IV 0:7.

TTV Garrel-Beverbruch V - SV Peheim II 2:7. Mit dem klaren Sieg baute Peheims Reserve die Tabellenführung aus. Christian Jensch holte den Garreler Ehrenpunkt.

Jungen, Kreisliga: TTC Staatsforsten - VfL Löningen 0:7. Staatsforsten hatte keine Chance. Der VfL-Nachwuchs ist jetzt Topfavorit auf den Meistertitel.

Mädchen: SV Peheim - TTV Garrel-Beverbruch (wS) 1:7. Das neu gegründete Peheimer Mädchenteam war gegen Garrel chancenlos.

SV Peheim - SV Molbergen II 3:7. Peheim landete mit drei Punkten immerhin einen Achtungserfolg.

BV Essen (wS) - TTV Garrel-Beverbruch (wS) 7:2. Entscheidend waren Essens knappe Siege im oberen Paarkreuz im ersten Durchgang. Nachdem es nach den Doppeln 1:1 gestanden hatte, gewannen sowohl Dung Hoang als auch Katharina Nuxoll etwas glücklich im 5. Satz. Es hätte auch 3:1 für Garrel-Beverbruch stehen können. Danach hatten die Essenerinnen ihre Gegnerinnen allerdings im Griff. Vor allem Katharina Nuxoll überzeugte mit ihren beiden Siegen im oberen Paarkreuz. Für Garrel-Beverbruch punktete Ann-Katrin Niemann gegen Dung Hoang.

Schüler, Kreisliga: VfL Löningen - BV Essen 4:7. Essens Überlegenheit im unteren Paarkreuz zahlte sich aus. Dennis Winciers und Ali Dung Tien Hoang gewannen alle Doppel und Einzel. Beim VfL blieb nur Andreas Lübbers ungeschlagen.

Kreisklasse: SV Peheim - STV Barßel II 7:0. Peheim mausert sich zum Titelkandidaten. Gegen die Reserve des STV gaben Tobias Raker, Jan Eckholt, Jens Brinkmann, Peter Brinkmann und Philipp Vaske nur zwei Sätze ab.

Herren, Kreispokal (Bezirksklassen): BV Essen IIa - SV Peheim 3:5. Matchwinner war Heiner Einhaus, der seine drei Einzel souverän gewann. Je einen Punkt zum Sieg steuerten Hermann Kleymann und Alfred Stammermann bei. Für Essen punkteten zweimal Andreas Cordes und einmal Willi Wagner.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.