• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Abstiegsangst treibt Teams an

20.05.2011

KREIS CLOPPENBURG Der Abstiegskampf in der Fußball-Kreisliga geht an diesem Wochenende in eine neue Runde. Gesucht wird ein dritter Absteiger, der mit dem FC Sedelsberg und Viktoria Elisabethfehn den Gang in die I. Kreisklasse antritt. Derzeit belegt der SV Thüle den drittletzten Platz. Der hat aber nur einen Punkt Rückstand auf das rettende Ufer.

BV Garrel - SV Strücklingen. In Garrel hängen die Trauben für die Strücklinger hoch. Das weiß auch SVS-Fußballobmann Bernhard Jakobi, der den SVS zusammen mit Wilfried Harms bis Saisonende betreut. „Garrel wird uns nichts schenken“, sagt er. Schließlich verfüge Spielertrainer Torsten Bünger über eine starke Mannschaft. Dennoch rechnet sich Jakobi Chancen aus. „Einen Punkt würden wir schon ganz gerne mitnehmen.“

In Bestbesetzung können die Gäste wohl nicht antreten. Fraglich ist, ob Matthias Schulte (Rippenprellung), Christian Schulte (Leistenprobleme) und Chris Fittje (Oberschenkelprobleme) auflaufen können (Freitag, 19.30 Uhr).

VfL Löningen - SC Sternbusch. Die Sternbuscher brauchen einen Sieg im Löninger Stockkamp-Stadion, um im Kampf um Platz zwei noch ein Wörtchen mitreden zu können. Derzeit hat der SV Bethen dank des besseren Torverhältnisses die Nase vorn (Sonntag, 15 Uhr).

FC Lastrup - FC Sedelsberg. Die Lastruper müssen dreifach punkten, um das Abstiegsgespenst auf Distanz zu halten. Dagegen können die Sedelsberger befreit aufspielen. Sie sind bereits abgestiegen (Sonntag, 15 Uhr).

Viktoria Elisabethfehn - BV Essen. Die Essener können gegen die Viktoria den Klassenerhalt perfektmachen. Das Hinspiel gewann der BVE mit 3:0 (Sonntag, 15 Uhr).

SV Bethen - SV Thüle. Die Bether haben sich für den Saisonendspurt einiges vorgenommen. „Wir wollen den zweiten Platz verteidigen und am kommenden Mittwoch ins Kreispokalendspiel einziehen“, sagt Bethens Trainer Rainer Wiemann.

Dem Ziel Vizemeisterschaft will der SVB mit einem Erfolg gegen Kellerkind Thüle näherkommen. „Wir werden alles daran setzen, die Thüler zu schlagen“, verspricht Wiemann. Der SVB-Coach hat großen Respekt vor den Gästen. „Thüle spielt eine starke Rückrunde. Im Schongang werden wir nicht erfolgreich sein. Wir müssen alles abrufen“, sagt Wiemann (Sonntag, 15 Uhr).

SV Cappeln - BW Ramsloh. Unter der Regie von Neu-Trainer Darius Mandok haben sich die Ramsloher aus dem Tabellenkeller katapultiert. Sie reisen als Siebter in die Gemeinde Cappeln (Sonntag, 15 Uhr).

SV Bevern - SC Winkum. Auch nach dem Rücktritt von Torsten Breher läuft es bei Winkum nicht rund. Unter der Führung von Spieler Niels Kroner gab es daheim gegen den SV Cappeln eine 1:4-Schlappe (Sonntag, 15 Uhr).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.