• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Abstiegskampf bleibt das Maß aller Dinge

21.03.2006

CLOPPENBURG CLOPPENBURG/TOM/STT - Für einen Großteil der A-Junioren-Fußballer aus dem Kreis Cloppenburg ist in der Fußball-Bezirksliga weiterhin Abstiegskampf angesagt. Nur der VfL Löningen hat sich nach dem 5:0 über die SG Sternbusch/Emstekerfeld im oberen Tabellendrittel festgesetzt. Der BV Essen setzte dagegen seinen Negativtrend fort. Im 13. Saisonspiel gab es die 13. Niederlage. Ebenfalls eine Pleite mussten der SV Höltinghausen (0:6 gegen VfB Oldenburg) und der BV Garrel (0:2) in Wildeshausen hinnehmen.

VfL Löningen - SG Sternbusch/Emstekerfeld 5:0 (2:0). Von der ersten Minute an gaben die VfL-Akteure den Ton an. Das 1:0 durch Oliver Eick (7.) war die logische Folge der Löninger Feldüberlegenheit. Auch im Anschluss an den Führungstreffer erspielte sich der Gastgeber Chancen in Hülle und Fülle. Kurz vor der Pause erhöhte dann auch Peter Triphaus auf 2:0. In der zweiten Halbzeit verflachte die Partie zusehends – auch die Jungs von der Spielgemeinschaft bewiesen bei ihren Gegenstößen zu wenig Durchschlagskraft, um die Hasestädter noch zu bezwingen. Die weiteren Löninger Treffer erzielten Carsten Schlichting (2) und der eingewechselte Johannes Kramer.

Tore: 1:0 Oliver Eick (7.), 2:0 Peter Triphaus (41.), 3:0 Carsten Schlichting (80.), 4:0 Johannes Kramer (82.), 5:0 Carsten Schlichting (88.).

SV Höltinghausen - VfB Oldenburg II 0:6 (0:2). Gegen die Oldenburger Regionalliga-Reserve hatten die abstiegsbedrohten Höltinghauser nichts zu bestellen. Dementsprechend fiel auch das Fazit von SVH-Trainer Zvonimir Ivankic aus. „Wir haben absolut verdient verloren“, so Ivankic, „die Oldenburger waren in einer Top-Verfassung.“ Dennoch bescheinigt Ivankic seiner Elf „eine kämpferisch starke Leistung.“ Bei der zweiten Mannschaft des VfB überzeugte vor allem der dreifache Torschütze Marius Bauer.

Tore: 0:1 Marius Bauer (17.), 0:2 Norman Hamann (35.), 0:3 Marius Bauer (47.), 0:4 Jadwaht Delgasch (56.), 0:5 Steffen Püttkammer (61.), 0:6 Marius Bauer (75.).

BV Essen – VfL Brake 0:2 (0:1). „Wir waren optisch überlegen, doch die Tore schoss Brake“, fasste Trainer Helmut Knese die verlorene Partie zusammen. Trotz höherer Spielanteile auf Seiten der Gastgeber versenkten die Wesermärschler zweimal die Kugel im Essener Netz. Die auf Konter ausgerichteten Gäste nutzten bei beiden Toren Abspielfehler im Essener Mittelfeld knallhart aus.

Tore: 0:1 Cüchon (10.), 0:2 Schwarze (55.).

VfL Wildeshausen - BV Garrel 2:0 (0:0). Die engagiert zu Werke gehenden Garreler mussten beim VfL ihre vierte Auswärtsniederlage in Folge hinnehmen. Zwar besaß der BVG durchaus die Möglichkeit zu punkten, doch Unkonzentriertheiten im Torabschluss machten dem Tabellenelften einen Strich durch die Rechnung. „Von der Einstellung her war das in Ordnung. Aber unsere Offensivleistung war unzureichend und nicht konsequent genug“, bilanziert Garrels Trainer Andreas Wieborg.

Tore: 1:0 Baumgart (47.), 2:0 Carius (83.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.