• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Abstiegskampf bleibt spannend

19.05.2008

KREIS CLOPPENBURG Die Kreisligafußballer des SV Evenkamp haben den Abstiegskampf am Sonntag noch spannender gemacht. Durch das 3:1 gegen SF Sevelten hält der SVE den Anschluss an den SV Altenoythe II, der 2:1 gegen BW Galgenmoor gewann, und den VfL Löningen II (0:4 beim SV Höltinghausen).

SV BethenSV Thüle 1:3 (1:0). Die Hausherren waren in der ersten Halbzeit spielbestimmend und führten zur Pause verdient mit 1:0. Florian Quaing hatte ins Schwarze getroffen (24.). Nach dem Seitenwechsel und dem schnellen Ausgleichstreffer durch Oliver Kock (48.) wirkten die Gäste geschockt und waren völlig von der Rolle. Thüle drückte nun und kam durch den Doppelschlag von Klaus (74.) und Horst Elberfeld (75.) zu einem letztlich verdienten 3:1-Sieg.

Tore: 1:0 Quaing (24.), 1:1 Kock (48.), 1:2 K. Elberfeld (74.), 1:3 H. Elberfeld (75.).

Sr.: Stoyke (Elisabethfehn); Sra.: Abeln, Macke.

Viktoria ElisabethfehnSC Sternbusch 3:1 (2:0). Die Viktoria erwischte einen Start nach Maß und führte dank Tim Albers bereits nach sechs Minuten. Nachdem Barik Coskun noch vor der Pause erhöhte hatte (37.), war die Partie entschieden. Nach dem Anschlusstreffer durch Viktor Katron (79.) wurde es zwar noch einmal spannend, Nötzelmann brachte den Sieg der Hausherren aber unter Dach und Fach (89.).

Tore: 1:0 Albers (6.), 2:0 Coskun (37.), 2:1 Katron (79.), 3:1 Nötzelmann (89.).

Sr.: Meinerling (Barßel); Sra.: Nordmann, Alberding.

SV Altenoythe II – BW Galgenmoor 2:1 (0:1). Blau-Weiß schockte die Hohefelder Reserve, indem Paul Pstragowski bereits nach vier Minuten die erste Möglichkeit zur Führung nutzte.

Nachdem sich beide Teams über lange Strecken neutralisiert hatten, übernahmen die Altenoyther die Initiative. Marco Eilers sorgte schließlich für den verdienten Ausgleich (59.). In der Schlussphase wurde es turbulent. Zunächst schoss wiederum Eilers sein Team auf die Siegerstraße (80.), ehe Schiedsrichter Freerksen in den Mittelpunkt rückte. Der Unparteiische verwies die SVA-Akteure Müller (86.) und Banemann (88.) sowie Galgenmoors Pascal Diers (86.) per Ampelkarte des Feldes.

Tore: 0:1 Pstragowski (4.), 1:1, 2:1 Eilers (59., 80.).

Sr.: Freerksen (Peheim); Sra.: Henke, Hömmen.

SV Evenkamp – SF Sevelten 3:1 (0:1). In einer zerfahrenen Partie kamen die Gäste mit ihrer Kontertaktik zunächst zum Erfolg: Markus Langletz sorgte für die Führung der Sportfreunde (30.). Die Heimelf machte aber besonders im zweiten Durchgang Druck und drehte die Partie durch einen Doppelschlag Carl-Ludwig Westerkamps (47.) und Carsten Schlichtings (50.).

Die Ampelkarte gegen Seveltens Christoph Buhrke brachte dem SVE Sicherheit, so dass dieser nur noch auf ein Tor spielte. Wiederum Westerkamp (87.) sorgte für den 3:1-Endstand, wobei Evenkamp sogar noch höher hätte gewinnen können.

Tore: 0:1 Langletz (30.), 1:1, 3:1 Westerkamp (47., 87.), 2:1 Schlichting (50.).

Sr.: Grave (Varrelbusch); Sra.: Werner, Ellmann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.